Aufbewahrungsort Marburg, Universitätsbibl., Mscr. 101
Codex 189 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Alchemistische Sammelhandschrift, darin u.a.:
Bl. 3r-44v = 'Rosarium philosophorum', dt.
Bl. 45r-68v = Alchemistisches Rezeptar zur Bearbeitung von Edelmetallen und Tinkturen
Blattgröße 145 x 95 mm
Besonderheiten 13 unkolorierte Federzeichnungen
Entstehungszeit Ende 16. Jh. (Heyne S. 258)
Schreibsprache md. (Heyne S. 258)
Abbildung Berns u.a. S. 312 (Nr. 193) [= Bl. 3r]
Literatur
(Hinweis)
  • Joachim Telle, Sol und Luna. Literatur- und alchemiegeschichtliche Studien zu einem altdeutschen Bildgedicht. Mit Text- und Bildanhang (Schriften zur Wissenschaftsgeschichte II), Hürtgenwald 1980, S. 14f., 45, 124.
  • Jörg Jochen Berns, Frank Druffner, Ulrich Schütte, Brigitte Walbe (Hg.), Erdengötter. Fürst und Hofstaat in der Frühen Neuzeit im Spiegel von Marburger Bibliotheks- und Archivbeständen (Schriften der Universitätsbibliothek Marburg 77), Marburg 1997, S. 312 (Nr. 193).
  • Sirka Heyne, Die mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Marburg, Wiesbaden 2002, S. 254-258. [online]
Archivbeschreibung ---
  Juli 2019