Aufbewahrungsort [a] Berlin, Staatsbibl., mgf 743
[früher Privatbesitz Eberhard Gottlieb Graff (1)]
Fragment 1 Blatt
Aufbewahrungsort [b] Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Hs. 22025
Fragment 1 Blatt
Aufbewahrungsort [c] Wiesbaden, Hauptstaatsarchiv, Abt. 3004 Nr. B 36
[früher Idstein, Archiv, ohne Sign. (1)]
Fragment 2 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Hugo von Trimberg: 'Der Renner' (B 6, N 4, Wi 1 [= Y])
Blattgröße 280 x 185 mm
Schriftraum 185 x 90 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 35
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit Anfang 14. Jh. (Könnecke S. 75); wohl noch 1. Hälfte 14. Jh. (Bartsch S. 229)
Schreibsprache Augsburger Schreiber nach md./rheinfrk. Vorlage (Ehrismann/Schweikle S. 28); augsburgisch (Kurras S. 79; Weigand S. 55, 112, 128)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Fragments [b]
  • Könnecke S. 75 (= [c], Bl. 1v, Ausschnitt)
Literatur
  • Eberhard Gottlieb Graff, Aufgefundene Bruchstücke größerer mittelhochdeutscher Gedichte, in: Diutiska I (1826; Nachdruck Hildesheim/New York 1970), S. 1-46, hier S. 39-41 (mit Abdruck von [a]). [online]
  • Egon Julius Wölfel, Untersuchungen über Hugo von Trimberg und seinen Renner, in: ZfdA 28 (1884), S. 145-206, hier S. 175 (Nr. 14). [online]
  • Gustav Ehrismann, Das Handschriftenverhältniss des Renner, in: Germania 30 (1885), S. 129-153, hier S. 129. [online]
  • Karl Bartsch, Beiträge zur Quellenkunde der altdeutschen Literatur, Straßburg 1886, S. 229-233 (mit Abdruck von [c]). [online]
  • Gustav Könnecke, Bilderatlas zur Geschichte der deutschen Nationallitteratur, Zweite verbesserte und vermehrte Auflage, Marburg 1895 [auch 1912], S. 75. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 101. [online]
  • Gustav Ehrismann (Hg.), Der Renner von Hugo von Trimberg. Mit einem Nachwort und Ergänzungen von Günther Schweikle, Bd. IV, Berlin 1970, S. 27f., 342.
  • Lotte Kurras, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften, Erster Teil: Die literarischen und religiösen Handschriften. Anhang: Die Hardenbergschen Fragmente (Kataloge des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg 1,1), Wiesbaden 1974, S. 79. [online]
  • Rudolf Kilian Weigand, Der 'Renner' des Hugo von Trimberg. Überlieferung, Quellenabhängigkeit und Struktur einer spätmittelalterlichen Lehrdichtung (Wissensliteratur im Mittelalter 35), Wiesbaden 2000, S. 55, 112, 128f.
Archivbeschreibung [a], [b], [c] ---
  Oktober 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].