Aufbewahrungsort [a] Leipzig, Bibl. des Bundesverwaltungsgerichts, MS 4° Ph 1767
[früher Berlin, Bibl. des Obersten Gerichts der DDR, ohne Sign.]
Fragment
Aufbewahrungsort [b] München, Staatsbibl., Cgm 5249/18,1
[früher z.T. Privatbesitz Herbert Thoma, München (4)]
Fragment 11 Streifen
Aufbewahrungsort [c] München, Universitätsbibl., Fragm. 126 [verbrannt]
Fragment
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Heinrich von Veldeke: 'Servatius'
Blattgröße urspr. ca. 160 x 120-125 mm
Schriftraum 130 x 75-80
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 22
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt
Entstehungszeit 1. Hälfte 13. Jh. (Schneider S. 46)
Schreibsprache ostlimb. (Schneider S. 46)
Abbildung
Literatur
(Hinweis)
  • Robrecht Lievens, Middelnederlandse handschriften in Oost-Europa (Leonard Willemsfonds I), Gent 1963, S. 21 (Nr. 1).
  • Gisela Kornrumpf und Paul-Gerhard Völker, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek München (Die Handschriften der Universitätsbibliothek München 1), Wiesbaden 1968, S. 346. [online]
  • Jan Deschamps, Middelnederlandse Handschriften uit europese en amerikaanse Bibliotheken, Leiden 1972, Nr. 15a. [online]
  • Jan Goossens, Die Servatiusbruchstücke. Mit einer Untersuchung und Edition der Fragmente Cgm 5249/18,1b der Bayerischen Staatsbibliothek München, in: ZfdA 120 (1991), S. 1-65.
  • Nigel F. Palmer, Manuscripts for reading: The material evidence for the use of manuscripts containing Middle High German narrative verse, in: Orality and Literacy in the Middle Ages. Essays on a Conjunction and its Consequences in Honour of D. H. Green, hg. von Mark Chinca und Christopher Young, Turnhout 2005, S. 67-102, hier S. 101 (Nr. 93).
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Fragmente Cgm 5249-5250 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,8), Wiesbaden 2005, S. 46f. [online]
  • Jan Goossens, Rita Schlusemann und Norbert Voorwinden (Hg.), Heinric van Veldeken, Sente Servas, hg. und übersetzt (Bibliothek mittelniederländischer Literatur 3), Münster 2008, S. 343-345.
  • Matthias Eifler, Erschließung von Kleinsammlungen mittelalterlicher Handschriften in Sachsen und dem Leipziger Umland. [online]
Archivbeschreibung [a] ---
[b] vorhanden
[c] ---
Ergänzender Hinweis Katalogisat, bearb. von Matthias Eifler (Zugang via ManuMed)
  Mitteilungen von Matthias Eifler, Klaus Graf, Elke Krotz
Jürgen Wolf, Juni 2016