Aufbewahrungsort Freiburg i. Br., Universitätsbibl., Hs. 1500,13 (olim Ms. Leuchte XIII)
[früher Privatsammlung Leuchte, Berlin, Ms. XIII; davor Privatbesitz Antiquariat Dr. Jörn Günther, Hamburg, Nr. 1997/5,VII; davor Privatbesitz Antiquariat F. Dörling, Hamburg, Nr. 1979/98,127; davor Privatbesitz Antiquariat Goerigk, Hamburg; davor Privatbesitz Antiquariat Hartung & Karl, München, Nr. 1975/12,17]
Codex 254 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Der Heiligen Leben' (Sommerteil) (Gk1)
Blattgröße 380 x 265 mm
Schriftraum ca. 295 x 195 mm (Bl. 1-219); ca. 308 x 203 mm (Bl. 220-253)
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 48
Besonderheiten Eine ornamentale Deckfarbeninitiale.
Entstehungszeit Mitte 15. Jh. (Williams-Krapp [1976] S. 281); um 1460 (Handschriften und Miniaturen S. 260)
Schreibsprache bair.-österr. (Williams-Krapp [1976] S. 281)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Handschriften und Miniaturen S. 261 [= Bl. 1r (in Farbe)]
  • Freiburger Büchergeschichten S. 60 [= Bl. 1r (in Farbe)]
  • Pfändtner S. 62 Abb. 65 [= Bl. 1r]
Literatur
  • Hartung & Karl. Auktion 12 (2.-4. Juni 1975): Bücher, Autographen, München 1975, S. 10 (Nr. 17), 11.
  • Werner Williams-Krapp, Studien zu 'Der Heiligen Leben', in: ZfdA 105 (1976), S. 274-303, hier S. 281f. (Nr. 109).
  • Antiquariat F. Dörling, Hamburg. Auktion 98 (6.-8. Dezember 1979): Wertvolle Bücher, Alte und moderne Kunst, Antiquitäten - Asiatica, Dekorative Graphik, Autographen, Hamburg 1979, S. 42 (Nr. 127).
  • Werner Williams-Krapp, Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters. Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 20), Tübingen 1986, S. 205, 377.
  • Margit Brand, Kristina Freienhagen-Baumgardt, Ruth Meyer und Werner Williams-Krapp (Hg.), Der Heiligen Leben, Bd. I: Der Sommerteil (Texte und Textgeschichte 44), Tübingen 1996, S. XX.
  • Antiquariat Dr. Jörn Günther. Katalog 5: Handschriften und Miniaturen aus dem deutschen Sprachgebiet vom 9. bis zum 18. Jahrhundert, Hamburg 1997, S. 260-262.
  • Hans-Jochen Schiewer, Die Sammlung Leuchte. Eine Berliner Privatbibliothek mittelalterlicher deutschsprachiger Handschriften, in: Die Präsenz des Mittelalters in seinen Handschriften. Ergebnisse der Berliner Tagung in der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, 6.-8. April 2000, hg. von Hans-Jochen Schiewer und Karl Stackmann, Tübingen 2002, S. 337-349 und Tafel XXXV-XL, hier S. 342 (Nr. 13).
  • Freiburger Büchergeschichten. Handschriften und Drucke aus den Beständen der Universitätsbibliothek und die neue Sammlung Leuchte [...] Katalog von Carola Redzich, Hans-Jochen Schiewer und Gregor Wünsche, Freiburg i. Br. 2007, S. 59f. (Nr. 33).
  • Karl-Georg Pfändtner, Die Handschriften des Lehrbüchermeisters (Codices Manuscripti, Supplementum 4). Purkersdorf 2011, S. 145 (Kat. Nr. 6) und S. 62 (Abb. 65).
  • Luisa Steiert und Katharina Tolle, Handschriftenbeschreibung von Freiburg i. Br., Universitätsbibl., Hs. 1500,13 (Hausarbeit im Rahmen der Übung 'Mittelalterliche deutsche Literatur aus Handschriften', Wintersemester 2012/13). [online]
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Balázs J. Nemes, Sine Nomine
Mai 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].