Aufbewahrungsort Hamburg, Staats- und Universitätsbibl., Cod. 151b in scrin.
Codex 204 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Medinger Gebetbuch' (HH1)
Entstehungszeit 15. Jh. (Borchling S. 117)
Literatur
(Hinweis)
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Norddeutschland und den Niederlanden. Erster Reisebericht, in: Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse, Geschäftliche Mittheilungen 1898, Göttingen 1899, S. 79-316, hier S. 117. [online]
  • Axel Mante (Hg.), Ein niederdeutsches Gebetbuch aus der zweiten Hälfte des XIV. Jahrhunderts (Bistumsarchiv, Trier, Nr. 528) (Lunder germanistische Forschungen 33), Lund/Kopenhagen 1960, S. XXf.
  • Walther Lipphardt, Niederdeutsche Reimgedichte und Lieder des 14. Jahrhunderts in den mittelalterlichen Orationalien der Zisterzienserinnen von Medingen und Wienhausen, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 95 (1972), S. 66-131, hier S. 67 (Nr. 5).
  • Nilüfer Krüger, Niederdeutsches Osterorationale aus Medingen. Eine unbekannte Handschrift in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky, in: Festschrift für Horst Gronemeyer zum 60. Geburtstag, hg. von Harald Weigel (bibliothemata 10), Herzberg 1993, S. 179-201, hier S. 180f.
  • Medingen Manuscripts [online]
Archivbeschreibung Emil Henrici (1912) 3 Bll.
  Februar 2011