Aufbewahrungsort Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 12487
Codex 62 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Kaiserchronik' C (Schröder Nr. 28)
Blattgröße 303 x 225 mm
Schriftraum 240 x 200
Spaltenzahl 3
Zeilenzahl 48
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 14. Jh. (Schröder S. 23)
Schreibsprache bair.-österr. (Schröder S. 23)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Edward Schröder (Hg.), Kaiserchronik eines Regensburger Geistlichen (MGH Deutsche Chroniken I,1), Berlin 1895 (Neudruck Berlin/Zürich 1964), S. 23 (Nr. 28). [online]
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 3 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1961, S. 1240. [online]
  • Klaus Klein, Französische Mode? Dreispaltige Handschriften des deutschen Mittelalters, in: Scrinium Berolinense. Tilo Brandis zum 65. Geburtstag, hg. von Peter Jörg Becker u.a. (Beiträge aus der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz 10), Berlin 2000, Bd. I, S. 180-201, hier S. 189 (Nr. 24).
Archivbeschreibung Robert Kurz (1927) 2 Bll.; Hermann Menhardt (1928) 2 Bll.
  Barbara Stiewe, März 2016

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].