Aufbewahrungsort Dessau, Landesbücherei, Hs. Georg. 24.8°
Codex noch 296 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-6r = 'Alexius' (Verslegende B) (D)
Bl. 6r-32v = 'Georg' (Verslegende III)
Bl. 33r-73v = 'Passienbüchlein von den vier Hauptjungfrauen' [Bl. 33r-43r = 'Katharina von Alexandrien' (Verslegende XII) (D); Bl. 43r-50v = 'Barbara' (Verslegende I) / 'Barbaren Passie'; Bl. 51r-58r = 'Dorothea' (Verslegende I) (D); Bl. 58v-73v = 'Margareta von Antiochien' (Verslegende I)]
Bl. 73v-103r = 'Unser vrouwen klage' (Red. I) (Q)
Bl. 103r-130v = 'St. Anselmi Fragen an Maria'
Bl. 130v-138v = 'Befreiung der Altväter' (D)
Bl. 150v-153r = 'Fünfzehn Vorzeichen des Jüngsten Gerichts'
Bl. 172r-182r = 'Streit der vier Töchter Gottes' / 'Von gotes barmherzigkeit'
Bl. 183r-194v = 'Jüngeres (ostmitteldeutsches) Marienlob' (D)
Bl. 195v = 'Salve regina', dt. (Gegruessit siestu mait gemeit)
Bl. 196r-204v = 'Der Magezoge' ('Spiegel der Tugend') (De)
Bl. 204v-235v = Freidank
Bl. 236v-238v = 'Die fromme (selige) Müllerin'
Bl. 239r-243v = 'Die Beichte einer Frau'
Bl. 244r-270v = 'Wiener Oswald' (D)
Bl. 271v-279v = 'Sophia'
Blattgröße 205 x 150 [!] mm
Schriftraum 140-160 x 90-105 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 18-33
Entstehungszeit 2. Hälfte 15. Jh. (Brandis S. 223)
Schreibsprache ostmd. (Brandis S. 223)
Abbildung Cepková, Anhang [= Bl. 103v, 104r]
Literatur
(Hinweis)
  • Gertrud Fuchs (Hg.), Der Wiener Oswald  (Germanistische Abhandlungen 52), Breslau 1920, S. XIII-XIX.
  • Hans-Friedrich Rosenfeld, Eine Bearbeitung des Alexius B aus dem 15. Jh., in: Neuphilologische Mitteilungen 66 (1965), S. 91-107.
  • Tilo Brandis, Mittelhochdeutsche, mittelniederdeutsche und mittelniederländische Minnereden. Verzeichnis der Handschriften und Drucke (MTU 25), München 1968, S. 223.
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der altdeutschen Handschriften in der Stadtbibliothek Dessau (Deutsche Texte des Mittelalters 70/1), Berlin 1977, S. 23-30 (mit falscher Blattgröße). [online]
  • Hans Eggers, 'St. Anselmi Fragen an Maria', in: 2VL 1 (1978), Sp. 373-375 + 2VL 11 (2004), Sp. 118, hier Bd. 11, Sp. 118.
  • Drahoslava Cepková (Hg.), Mitteldeutsche Reimfassung der Interrogatio Sancti Anshelmi. Nach der Dessauer Hs. Cod. 24,8. Mit einem Vorwort von Gabriele Schieb (Deutsche Texte des Mittelalters 72), Berlin 1982 (mit Ausgabe von 'St. Anselmi Fragen an Maria' nach dieser Hs.).
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 415f. (M 37).
  • Werner Williams-Krapp, Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters. Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 20), Tübingen 1986, S. 461.
  • Edgar Büttner, Die Überlieferung von "Unser vrouwen klage" und des "Spiegel" (Erlanger Studien 74), Erlangen 1987, S. 6, 119-122.
  • Waltraud Timmermann, 'Streit der vier Töchter Gottes', in: 2VL 9 (1995), Sp. 396-402 + 2VL 11 (2004), Sp. 1461, hier Bd. 9, Sp. 398.
  • Ursula Rautenberg, Überlieferung und Druck. Heiligenlegenden aus frühen Kölner Offizinen (Frühe Neuzeit 30), Tübingen 1996, S. 31-87 [zu den 'Passienbüchlein'-Drucken], hier S. 34f. u.ö. (Register S. 373).
  • Klaus Klein, Zur Überlieferung der 'Alexius'-Verslegende, in: Grundlagen. Forschungen, Editionen und Materialien zur deutschen Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, hg. von Rudolf Bentzinger, Ulrich-Dieter Oppitz und Jürgen Wolf (ZfdA. Beiheft 18), Stuttgart 2013, S. 257-262, hier S. 260.
  • Jacob Klingner und Ludger Lieb, Handbuch Minnereden. Mit Beiträgen von Iulia-Emilia Dorobanţu, Stefan Matter, Martin Muschick, Melitta Rheinheimer und Clara Strijbosch, 2 Bde., Berlin/Boston 2013, Bd. 2, S. 44 (De1).
  • Edgar Büttner (Hg.), Unser vrouwen klage / Der Spiegel (Altdeutsche Textbibliothek 124), Berlin/Boston 2017, S. XXVf.
  • Marburger Repertorium der Freidank-Überlieferung [online]
Archivbeschreibung Kurt Matthaei (1909) 18 Bll.
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
Oktober 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].