Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 774
Codex 205 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1v-2r = leer
Bl. 2v = Register
Bl. 3r-118r = Johannes von Indersdorf: 'Von dreierlei Wesen der Menschen' (m6)
Bl. 118v-204v = 'Acht Seligkeiten'
Bl. 205 = leer
Blattgröße 217 x 150 mm
Schriftraum 155-163 x 100-103 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 23-31
Besonderheiten Überwiegend von der Hand des Frater Jodocus von Augsburg in Tegernsee (vgl. Schneider [1984] S. 302)
Entstehungszeit 1467 (vgl. Bl. 114r)
Schreibsprache mittelbair. (Schneider [1984] S. 303)
Abbildung ---
Literatur
  • Kurt Ruh, Bonaventura deutsch. Ein Beitrag zur deutschen Franziskaner-Mystik und -Scholastik (Bibliotheca Germanica 7), Bern 1956, S. 122.
  • Klaus Berg, Der tugenden bůch. Untersuchungen zu mittelhochdeutschen Prosatexten nach Werken des Thomas von Aquin (MTU 7), München 1964, S. 38, Anm. 9.
  • Bernhard Haage, Der Traktat 'Von dreierlei Wesen der Menschen', Diss. Heidelberg 1968, S. 217, 233.
  • Kurt Ruh, 'Acht Seligkeiten' (Traktat), in: 2VL 1 (1978), Sp. 24f., hier Sp. 25.
  • Karin Schneider, Deutsche mittelalterliche Handschriften aus bayerischen Klosterbibliotheken, in: Bibliotheksforum Bayern 9 (1981), S. 44-56, hier S. 48.
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 691-867 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,5), Wiesbaden 1984, S. 302f. [online]
  • Christian Bauer, Geistliche Prosa im Kloster Tegernsee. Untersuchungen zu Gebrauch und Überlieferung deutschsprachiger Literatur im 15. Jahrhundert (MTU 107), Tübingen 1996, S. 77, 131 u.ö. (vgl. Register S. 290).
Archivbeschreibung vorhanden
  Juni 2010