Aufbewahrungsort Kiel, Universitätsbibl., Cod. ms. Bord. 53/3
Codex
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Bordesholmer Marienklage'
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Schulze S. 141 (Abb. 9) [= Bl. 15v]
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Müllenhoff, Bordesholmer Marienklage, in: ZfdA 13 (1867), S. 288-319. [online]
  • Hans Eggers, 'Bordesholmer Marienklage', in: 2VL 1 (1978), Sp. 958-960 + 2VL 11 (2004), Sp. 273.
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 430f. (M 69).
  • Edgar Büttner, Die Überlieferung von "Unser vrouwen klage" und des "Spiegel" (Erlanger Studien 74), Erlangen 1987, S. 11f.
  • Roswitha Wisniewski, Zwei Sammelhandschriften aus Pommern. Besonders zu 'Marienklage', 'Theophilus', 'De segheler', in: Vom vielfachen Schriftsinn im Mittelalter. Festschrift für Dietrich Schmidtke, hg. von Freimut Löser und Ralf G. Päsler (Schriften zur Mediävistik 4), Hamburg 2005, S. 623-635, hier S. 623-629.
  • Ursula Schulze, Geistliche Spiele im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit. Von der liturgischen Feier zum Schauspiel. Eine Einführung, Berlin 2012, S. 139-144.
Archivbeschreibung Rudolf Bülck (1938) 9 Bll.
  Mitteilungen von Sine Nomine
Januar 2013

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].