Aufbewahrungsort Nürnberg, Stadtbibl., Cod. Cent. VIII, 19
[früher Privatbesitz Antiquariat Dr. Jörn Günther Rare Books AG, Schweiz, Nr. 2012; davor Amsterdam, Bibl. Philosophica Hermetica, BPH 4; davor Privatbesitz Antiquariat Hartung & Karl, München, Nr. 1986/51,52]
Codex 118 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Heinrich Seuse: 'Büchlein der ewigen Weisheit'
Blattgröße 210 x 155 mm
Besonderheiten Schreibernennung auf Bl. 111v: Johannes Rosengarth; aus dem Nürnberger Katharinenkloster (alte Signatur J III)
Entstehungszeit 1435 (vgl. Bl. 111v)
Abbildung
  • Farb-Abbildungen im Internet
  • Hartung & Karl S. 17 [= Bl. 1r]
Literatur
(Hinweis)
  • Hartung & Karl. Auktion 51 (13.-16. Mai 1986): Wertvolle Bücher, Manuskripte, Autographen, Graphik, München 1986, S. 17 (Nr. 52).
  • Klaus Klein, Rezension über: Sigrid Krämer, Handschriftenerbe des deutschen Mittelalters, Teil 1-3 (Mittelalterliche Bibliothekskataloge Deutschlands und der Schweiz. Ergänzungsband I,1-3), München 1989/90, in: ZfdA 121 (1992), S. 216-230, hier S. 225f.
  • Antje Willing (Hg.), Die Bibliothek des Klosters St. Katharina zu Nürnberg. Synoptische Darstellung der Bücherverzeichnisse, 2 Bde., Berlin 2012, Bd. I, S. 504f.
  • Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters. [online]
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Die Nachricht vom Erwerb dieser Hs. durch die Nürnberger Stadtbibliothek verdanken wir einer Mitteilung von Dr. Christine Sauer (Nürnberg) vom 16.4.2013.
Den Hinweis auf den früheren Aufbewahrungsort (Antiquariat Dr. Jörn Günther) verdanken wir einer Mitteilung von Helen C. Wüstefeld (Basel) vom 8.2.2012.
  November 2016