Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgf 1028
[früher Privatbesitz Freiherr August von Arnswaldt, Hannover, Nr. 3112]
Codex 365 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1ra-77ra = Richard von St. Viktor: 'Expositio in Cantica Canticorum', ndl. Übersetzung
Bl. 78r-81v = Silvester von Rebdorf: 'Brief an die Schwestern von Pulgarn über Armut im Kloster'
Bl. 158r-158v = Hugo Ripelin von Straßburg: 'Compendium theologicae veritatis', dt. / Südrheinfränkische Version (A) (Be 1)
Bl. 234va-247vb = Dirk van Herxen: 'Epistola contra detractores monachorum', dt.
Bl. 252r-325r = 'Speculum virginum', ripuarisch (Buch I-V und IX)
Bl. 326ra-365vb = 'Paradisus animae', dt. (vntugent-Version) (Be 3)
Blattgröße 290 x 198 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 37-54
Besonderheiten
  • Verbale Ankündigung von Bildern ohne Freiraum (Seyfarth S. 115*).
  • Bibliotheksprovenienz: nicht aus dem aus dem Augustinerinnenkloster Nazareth in Geldern (Costard S. 69)
Entstehungszeit 1482
Schreibsprache rip.
Literatur
(in Auswahl)
  • Alexander Reifferscheid, Beschreibung der Handschriftensammlung des Freiherrn August von Arnswaldt in Hannover III, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 11 (1885), S. 99-110, hier S. 105-109. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 143f. [online]
  • Matthäus Bernards, Speculum virginum. Geistigkeit und Seelenleben der Frau im Hochmittelalter (Forschungen zur Volkskunde 36/38), Köln/Graz 1955, S. 9 (Nr. 43).
  • Kurt Ruh, Bonaventura deutsch. Ein Beitrag zur deutschen Franziskaner-Mystik und -Scholastik (Bibliotheca Germanica 7), Bern 1956, S. 31 mit Anm. 6.
  • Albert Ampe, Marquard van Lindau en de Nederlanden, in: Ons Geestelijk Erf 34 (1960), S. 374-402, hier S. 393 (Nr. 5).
  • Werner Fechter, Zur handschriftlichen Überlieferung des Ps.-Albertischen 'Paradisus animae' und seiner Übersetzungen ins Mittelhochdeutsche, in: ZfdA 105 (1976), S. 66-87, hier S. 79 (Nr. 2.01).
  • Nigel F. Palmer, Latein, Volkssprache, Mischsprache. Zum Sprachproblem bei Marquard von Lindau, mit einem Handschriftenverzeichnis der 'Dekalogerklärung' und des 'Auszugs der Kinder Israel', in: Spätmittelalterliche geistliche Literatur in der Nationalsprache, Bd. 1 (Analecta Cartusiana 106,1), Salzburg 1983, S. 70-110, hier S. 106.
  • Bertram Söller, Der Traktat 'Paradisus animae' des Pseudo-Albertus Magnus im deutschen Spätmittelalter. Überlieferungsgeschichte - Wirkungsgeschichte - Textedition der vntugent-Version aus dem 15. Jahrhundert, Diss. (masch.) Würzburg 1987, S. 123.
  • Bernhard D. Haage / Christine Stöllinger-Löser, 'Privatbesitz im Ordensleben', in: 2VL 7 (1989), Sp. 845-850 + 2VL 11 (2004), Sp. 1269f., hier Bd. 7, Sp. 848.
  • Jutta Seyfarth (Hg.), Speculum virginum (Corpus Christianorum, Continuatio Mediaevalis 5), Turnhout 1990, S. 115* (Nr. 11).
  • Kurt Ruh, Richard von St. Viktor, in: 2VL 8 (1992), Sp. 44-54 + 2VL 11 (2004), Sp. 1309f., hier Bd. 8, Sp. 49 (II.4.a).
  • Irene Berkenbusch, Speculum Virginum. Mittelniederländischer Text. Edition, Untersuchungen zum Prolog und einleitende Interpretation (Europäische Hochschulschriften I,1511), Frankfurt a.M. u.a. 1995, S. 16, 18, 23 (Nr. 10), S. 402-405 (Abdruck von Bl. 293v-294v).
  • Urban Küsters / Jutta Seyfarth, 'Speculum virginum', in: 2VL 9 (1995), Sp. 67-76, hier Sp. 73.
  • Isabella Schiller, Die handschriftliche Überlieferung der Werke des Heiligen Augustinus, Bd. X/2: Ostdeutschland und Berlin. Verzeichnis nach Bibliotheken (Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 791; Veröffentlichungen der Kommission zur Herausgabe des Corpus der lateinischen Kirchenväter XXVI), Wien 2009, S. 161.
  • Monika Costard, Spätmittelalterliche Frauenfrömmigkeit am Niederrhein. Geschichte, Spiritualität und Handschriften der Schwesternhäuser in Geldern und Sonsbeck (Spätmittelalter, Humanismus, Reformation 62), Tübingen 2011, S. 68, 69, 410, 444.
  • Friedel Helga Roolfs, Eine wiederaufgefundene geistliche Sammelhandschrift aus dem Süsternhaus Schüttorf, in: Niederdeutsches Wort 52 (2012), S. 111-125, hier S. 115.
  • Friedel Helga Roolfs, Die Epistola contra detractores monachorum des Dirc van Herxen in volkssprachiger Übersetzung, in: Geistliche Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Festgabe für Rudolf Suntrup, hg. von Volker Honemann und Nine Miedema (Medieval to Early Modern Culture / Kultureller Wandel vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit 14), Frankfurt a.M. u.a. 2013, S. 121-134, hier S. 124-130.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Friedel Helga Roolfs
Christine Glaßner (Wien) / Daniel Könitz, Juli 2017