Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgq 1145
Codex noch 300 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-164v = 'Bairisch-österreichisches Buch von Troja' (früher: 'Buch von Troja II') (B)
Bl. 165r-255r = Jacobus de Theramo: 'Belial', dt.
Glossenhandschrift (Bergmann/Stricker Nr. 1026)
Blattgröße 268 x 200 mm
Entstehungszeit Mitte 15. Jh. (Ott S. 293)
Schreibsprache bair. (Ott S. 293)
Literatur
(in Auswahl)
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 198. [online]
  • Gerhard Peter Knapp, Hystoria Troyana. Ein frühneuhochdeutscher Prosaroman. Textedition und Einführung in den Text, Diss. Berlin 1970, S. 369-371.
  • Norbert H. Ott, Rechtspraxis und Heilsgeschichte. Zu Überlieferung, Ikonographie und Gebrauchssituation des deutschen 'Belial' (MTU 80), München 1983, S. 293f.
  • Klemens Alfen, Petra Fochler und Elisabeth Lienert, Deutsche Trojatexte des 12. bis 16. Jahrhunderts. Repertorium, in: Die deutsche Trojaliteratur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Materialien und Untersuchungen, hg. von Horst Brunner (Wissensliteratur im Mittelalter 3), Wiesbaden 1990, S. 7-197, hier S. 67f.
  • Christine Marie Kallinger (Hg.), Das Buch von Troja II (Mikrofiche-Ausgabe), Diss. New York 1995, S. 21f.
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker unter Mitarbeit von Yvonne Goldammer und Claudia Wich-Reif, Katalog der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften, Berlin/New York 2005, Bd. 4, S. 1935f. (Nr. 1026).
  • Heribert A. Hilgers und Heinz Thoelen (Hg.), Das Bairisch-österreichische Buch von Troja ('Buch von Troja II'). Kritische Ausgabe (Wissensliteratur im Mittelalter 48), Wiesbaden 2012, S. XXI-XXV.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
März 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].