Aufbewahrungsort Chicago (Illinois), University Libr., Ms. 978/978a
[früher Privatbesitz Antiquariat Emil Hirsch, München, Nr. 1933/4; davor Privatbesitz Antiquariat Karl & Faber, München, Nr. 1929/39,246; davor Schloß Podgora bei Görz/Gorizia, Bibliothek der Grafen von Attems]
Codex I + 260 + I Blätter (aus zwei Teilen zusammengebunden: I: Bl. 1-179; II: Bl.180-260); beide Teile von der gleichen Hand)
Beschreibstoff Papier
Inhalt I:
Bl. 2r-179v = Leopold von Wien: 'Österreichische Chronik von den 95 Herrschaften', darin:
Bl. 171ra-176ra = Johann Seffner: 'Ain ler von dem streitten' (A)

II:
Bl. 180r-260r = Seifrit: 'Alexander' (c)
Blattgröße 260 x 200 mm
Schriftraum 190 x ca. 125-135 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl Teil I: durchschnittlich 28
Teil II: durchschnittlich 32
Besonderheiten Schreibernennung: Hermann Talner von Treffen (Bl. 179v und 260r). Zeitgenössische Besitzernennung: gehort dem edelen und vesten Ludweigen von Kosyagk (Bl. 179v)
Entstehungszeit 1456 (Bl. 179v, 260r)
Schreibsprache bair.-österr. (Seemüller S. IV)
Abbildung ---
Literatur
  • Joseph Seemüller (Hg.), Österreichische Chronik von den 95 Herrschaften (MGH Deutsche Chroniken VI), Hannover/Leipzig 1909, S. II-IV (Nr. 1), S. 216-219 (§ 425-430; Abdruck Bl. 176r-178v), S. 224-230 (Abdruck Bl. 171r-176r). [online]
  • Karl & Faber. Katalog 39 (28. Oktober 1929): Genealogie / Heraldik. Sammlung Elise Freiin v. König-Warthausen und andere Beiträge, München 1929, S. 45f. (Nr. 246). [online]
  • Paul Gereke (Hg.), Seifrits Alexander. Aus der Straßburger Handschrift (Deutsche Texte des Mittelalters 36), Berlin 1932, S. V.
  • Emil Hirsch, Valuable Manuscripts of the Middle-Ages, mostly illuminated, Antiquariat Emil Hirsch, München, ca. 1933, S. 8-10 (Nr. 4). [online]
  • Christopher U. Faye und William H. Bond, Supplement to the Census of Medieval and Renaissance Manuscripts in the United States and Canada, New York 1962, S. 164.
  • Paul Uiblein, Leopold von Wien, in: 2VL 5 (1985), Sp. 716-723 + 2VL 11 (2004), Sp. 920, hier Bd. 5, Sp. 721 und Bd. 11, Sp. 920.
  • Reinhard Pawis, Seifrit, in: 2VL 8 (1992), Sp. 1050-1055 + 2VL 11 (2004), Sp. 1419, hier Bd. 8, Sp. 1051.
  • Volker Schmidtchen, Seffner, Johann, in: 2VL 8 (1992), Sp. 1040-1042, hier Sp. 1041.
  • Pamela Kalning, Kriegslehren in deutschsprachigen Texten um 1400. Seffner, Rothe, Wittenwiler. Mit einem Abdruck der Wiener Handschrift von Seffners 'Ler von dem streitten' (Studien und Texte zum Mittelalter und zur frühen Neuzeit 9), Münster u.a. 2006, S. 57.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Michael Krug, Sine Nomine, Ulrich-Dieter Oppitz
ddw, Februar 2019