Aufbewahrungsort Frankfurt a. M., Universitätsbibl., Ms. germ. qu. 6
[früher Privatbesitz Antiquariat Joseph Baer, Frankfurt a. M., Nr. 1930/9]
Codex III + 242 + III Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-198r = Hugo von Trimberg: 'Der Renner' mit 'Von der Jugend und dem Alter', dt. (F 2)
Bl. 199r-228v = Boner: 'Edelstein' (F) [Auszug]
Bl. 229rv = 'Greisenklage'
Bl. 239v-242r = 'Spruch auf den schwäbischen Städtekrieg'
Blattgröße 272 x 198 mm
Besonderheiten 120 kolorierte Federzeichnungen; auf Bl. 198r nennt sich einer der beiden Hauptschreiber: Ulrich Wernher
Entstehungszeit 1446 (vgl. Bl. 198r) und um 1450 (Weimann S. 17)
Schreibsprache schwäb. (Weimann S. 17)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Joseph Baer & Co. Tafel II
  • Powitz Abb. 99 [= Bl. 163v]
  • Kat. dtspr. ill. Hss. Abb. 94 [= Bl. 204r (Ausschnitt)]
Literatur
(in Auswahl)
  • Karl Frommann, Einige Handschriften der fürstl. Bibliothek zu Klein-Heubach, in: Anzeiger für Kunde der deutschen Vorzeit N.F. 1 (1853/54), Sp. 211f., hier Sp. 212 (Nr. 1). [online]
  • Egon Julius Wölfel, Untersuchungen über Hugo von Trimberg und seinen Renner, in: ZfdA 28 (1884), S. 145-206, hier S. 175 (Nr. 10). [online]
  • Gustav Ehrismann, Spruch auf den schwäbischen Städtekrieg, in: Germania 31 (1886), S. 311-314. [online]
  • Karl Steiff und Gebhard Mehring (Hg.), Geschichtliche Lieder und Sprüche Württembergs, Stuttgart 1912, S. 32-37 (Textabdruck des Spruchs nach dieser Hs. bzw. Ehrismann [1886]). [online]
  • Joseph Baer & Co., Buchhandlung und Antiquariat. Manuscripte, Incunabeln, Drucke des XVI. Jahrhunderts aus süddeutschem fürstlichen Besitz [...], Versteigerung 6. Oktober 1930, Frankfurt a.M. 1930, S. 6f. (Nr. 9) mit Tafel II. [online]
  • Gustav Ehrismann (Hg.), Der Renner von Hugo von Trimberg. Mit einem Nachwort und Ergänzungen von Günther Schweikle, Bd. IV, Berlin 1970, S. 43f. (Nr. 15 = k), 333f.
  • Birgitt Weimann, Die mittelalterlichen Handschriften der Gruppe Manuscripta Germanica (Kataloge der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt a.M. 5,4), Frankfurt a.M. 1980, S. 17-19. [online]
  • Hans-Dieter Mück, Zur Verfasserschaft der sog. 'Greisenklage'. In: Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein Gesellschaft 3 (1984/85), S. 267-278, hier S. 276 (Nr. 10).
  • Gerhardt Powitz, Die datierten Handschriften der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main (Datierte Handschriften in Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland I), Stuttgart 1984, S. 45 und Abb. 99.
  • Ulrike Bodemann und Gerd Dicke, Grundzüge einer Überlieferungs- und Textgeschichte von Boners 'Edelstein', in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 424-468, hier S. 430.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann und Gisela Fischer-Heetfeld, Bd. 1, München 1991, S. 279f. (Nr. 9.1.5). [S. 1-80, Abb. 1-38, S. 1*-12* online] [S. 81-160, Abb. 39-76 online] [S. 161-240, Abb. 77-126, S. 13*-24* online] [S. 241-336, Abb. 127-165 online] [S. 337-560, Abb. 166-231 online]
  • Frieder Schanze, Überlieferungsformen politischer Dichtungen im 15. und 16. Jahrhundert, in: Schriftlichkeit und Lebenspraxis im Mittelalter. Erfassen, Bewahren, Verändern, hg. von Hagen Keller, Christel Meier und Thomas Scharff (Münstersche Mittelalter-Schriften 76), München 1999, S. 299-331, hier S. S. 305, 308. [online]
  • Rudolf Kilian Weigand, Der 'Renner' des Hugo von Trimberg. Überlieferung, Quellenabhängigkeit und Struktur einer spätmittelalterlichen Lehrdichtung (Wissensliteratur im Mittelalter 35), Wiesbaden 2000, S. 73-75.
  • Sabine Häußermann, Die Bamberger Pfisterdrucke. Frühe Inkunabelillustration und Medienwandel (Neue Forschungen zur deutschen Kunst 9), Berlin 2008, S. 139.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Peter Schmidt und Christine Stöllinger-Löser, Bd. 4/1 (Lfg. 3) (Fabeln, von Ulrike Bodemann unter Mitarbeit von Kristina Domanski), München 2012, S. 222-225 (Nr. 37.1.6), vgl. S. 200-205, und Abb. 94.
  • Kattrin Schlecht, Fabula in situ. Äsopische Fabelstoffe in Text, Bild und Gespräch (Scrinium Friburgense 37), Berlin/München/Boston 2014, S. 161.
Archivbeschreibung Paul Göttsching (1937)
  Mitteilungen von Klaus Graf, Sine Nomine
November 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].