Aufbewahrungsort Greifswald, Universitätsbibl., Ms. 875 (früher Ms. germ. qu. 9)
Codex noch 169 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 6v-10v = 'Secretum secretorum', dt. (Fassung G1)
Bl. 158v-162v = Volmar: 'Das Steinbuch' [Kurzfassung] (g)
Blattgröße 215 x 150 mm
Entstehungszeit um 1430 (Forster S. 143)
Literatur
(in Auswahl)
  • Catalog seltener und werthvoller Manuscripte und Bücher, zu haben bei Emanuel Mai in Berlin, Berlin 1849, S. 218 (Nr. 152).
  • Catalog des Bücher-Lagers von Emanuel Mai in Berlin, Bd. I: Manuscripte, Wiegendrucke, Theologie, Philosophie, Literatur, Philologie, Geschichte und die verwandten Fächer, Berlin 1854, S. 21 (Nr. 258).
  • Hermann Müller, Die Manuscripta germanica der Königlichen Universitätsbibliothek zu Greifswald, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 6 (1875), S. 104-119, hier S. 115 (Nr. 9). [online]
  • Christa Baufeld (Hg.), Gesundheits- und Haushaltslehren des Mittelalters. Edition des 8° Ms 875 der Universitätsbibliothek Greifswald mit Einführung, Kommentar und Glossar (Kultur, Wissenschaft, Literatur. Beiträge zur Mittelalterforschung 1), Frankfurt a.M. 2002.
  • Christa Baufeld, Zur Rezeption von Volmars Steinbuch in der Greifswalder Handschrift 8° Ms 875, in: Magister et amicus. Festschrift für Kurt Gärtner zum 65. Geburtstag, hg. von Václav Bok und Frank Shaw, Wien 2003, S. 709-745.
  • Bernhard Schnell in Zusammenarbeit mit William Crossgrove (Hg.), Der deutsche 'Macer'. Vulgatfassung. Mit einem Abdruck des lateinischen Macer Floridus 'De viribus herbarum' (Texte und Textgeschichte 50), Tübingen 2003, S. 185f.
  • Elena Di Venosa, Die deutschen Steinbücher des Mittelalters. Magische und medizinische Einblicke in die Welt der Steine (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 714), Göppingen 2005, S. 40.
  • Regula Forster, Das Geheimnis der Geheimnisse. Die arabischen und deutschen Fassungen der pseudo-aristotelischen Sirr al-asrār / Secretum secretorum (Wissensliteratur im Mittelalter 43), Wiesbaden 2006, S. 143, 146.
  • Francis B. Brévart, Between Medicine, Magic and Religion: Wonder Drugs in German Medico-Pharmaceutical Treatises of the Thirteenth to the Sixteenth Centuries, in: Speculum 83 (2008), S. 1-57, hier S. 37, Anm. 116.
  • Jürgen Geiß, Mittelalterliche Handschriften in Greifswalder Bibliotheken. Verzeichnis der Bestände der Bibliothek des Geistlichen Ministeriums (Dombibliothek St. Nikolai), der Universitätsbibliothek und des Universitätsarchivs, Wiesbaden 2009, S. 235-237.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
Januar 2017