Aufbewahrungsort Hamburg, Staats- und Universitätsbibl., Cod. germ. 6
Codex 307 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt S. 2a-4a = 'König Artus' Horn' I [vermutlich Nachtrag]
S. 4a-6b = 'Luneten Mantel' [vermutlich Nachtrag]
S. 8a-365a = Wolfram von Eschenbach: 'Parzival' (L [Gσ])
S. 365a = Prosanotiz mit biographischen Informationen über den historischen König Artus
S. 367a-560a = Wirnt von Grafenberg: 'Wigalois' (Hilgers Nr. 16 = N)
S. 560a-567a = Brief des Sultans Abul Nasr an Antonio Fluvian de Rivière
S. 567a-569a = Sultansbriefe / Einladungsschreiben des Sultans von Babylon
S. 569a-575b = 'Der König im Bad' (h)
S. 576-587a = Teilnehmerliste und Einzugsordnung bei der Krönung Kaiser Friedrichs III. in Rom
S. 589a-610b = Dokumente aus dem Leben der Jungfrau von Orleans
S. 611a-612b = Artikel des Friedensvertrages zwischen dem Bischoff von Lüttich und der Stadt Lüttich
S. 612b = Notiz über eine Mißgeburt in Straßburg
Blattgröße 290 x 210 mm
Schriftraum 210-220 x 150-180 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 28-36
Strophengestaltung Strophen der Meisterlieder abgesetzt
Versgestaltung Verse der Reimpaartexte abgesetzt
Besonderheiten Schreibernennung auf S. 365a und S. 560a: Jordan
Entstehungszeit 1451 (vgl. S. 365a und S. 560a)
Schreibsprache elsäss. mit pfälz. Elementen (Becker S. 93); rheinfrk. (Horváth/Stork S. 64)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Horváth/Stork S. 65 [= S. 56/57 (in Farbe)]
  • Putzo Abb. 38 [= S. 32 (Ausschnitt in Farbe)]
Literatur
(in Auswahl)
  • Wilhelm Altmann (Hg.), Eberhart Windeckes Denkwürdigkeiten zur Geschichte des Zeitalters Kaiser Sigmunds, Berlin 1893, S. 517-521 (zu S. 560-567, 589-610, 611-612 und 612 [Texte auch der Wiener Hs. 2913 von Windeckes Denkwürdigkeiten überliefert]; mit Textproben). [online]
  • Johannes Marie Neele Kapteyn (Hg.), Wigalois der Ritter mit dem Rade von Wirnt von Gravenberc (Rheinische Beiträge und Hülfsbücher zur germanischen Philologie und Volkskunde 9), Bonn 1926, S. 51*f.
  • Eduard Hartl, Verzeichnis der Handschriften und Bruchstücke des Parzival, in: Vorwort zu Karl Lachmann (Hg.), Wolfram von Eschenbach, 7. neu bearb. Ausgabe, Bd. I: Lieder, Parzival und Titurel, Berlin 1952, S. XLIV-LXIII, hier S. LIIf. (Nr. 30).
  • Gesa Bonath, Untersuchungen zur Überlieferung des Parzival Wolframs von Eschenbach, Bd. II (Germanische Studien 239), Lübeck/Hamburg 1971, S. 229-245.
  • Heribert A. Hilgers, Materialien zur Überlieferung von Wirnts Wigalois, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 93 (Tüb. 1971), S. 228-288, hier S. 240f. (Nr. 16).
  • Peter Jörg Becker, Handschriften und Frühdrucke mittelhochdeutscher Epen. Eneide, Tristrant, Tristan, Erec, Iwein, Parzival, Willehalm, Jüngerer Titurel, Nibelungenlied und ihre Reproduktion und Rezeption im späteren Mittelalter und in der frühen Neuzeit, Wiesbaden 1977, S. 92-94.
  • Bernd Schirok, Parzivalrezeption im Mittelalter (Erträge der Forschung 174), Darmstadt 1982, S. 39f. (Nr. 30).
  • Hermann-Josef Müller, Überlieferungs- und Wirkungsgeschichte der Pseudo-Strickerschen Erzählung 'Der König im Bade'. Untersuchungen und Texte (Philologische Studien und Quellen 108), Berlin 1983, S. 42.
  • Frieder Schanze, Meisterliche Liedkunst zwischen Heinrich von Mügeln und Hans Sachs, Bd. II: Verzeichnisse (MTU 83), München 1984, S. 13.
  • Repertorium der Sangsprüche und Meisterlieder des 12. bis 18. Jahrhunderts, hg. von Horst Brunner und Burghart Wachinger unter Mitarbeit von Eva Klesatschke u.a., Bd. 1: Einleitung, Überlieferung [darin S. 59-318: Handschriftenverzeichnis, bearbeitet von Eva Klesatschke und Frieder Schanze], Tübingen 1994, S. 169f.
  • Eva Horváth und Hans-Walter Stork (Hg.), "Von Rittern, Bürgern und von Gottes Wort". Volkssprachige Literatur in Handschriften und Drucken aus dem Besitz der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg. Ausstellungskatalog (Schriften aus dem Antiquariat Dr. Jörn Günther, Hamburg, 2), Kiel 2002, S. 64-67 (Nr. 23) mit S. 136-141. [online]
  • Achim Thomas Hack, Ein anonymer Romzugsbericht von 1452 (Ps-Enenkel) mit den zugehörigen Personenlisten (Teilnehmerlisten, Ritterschlagslisten, Römische Einzugsordnung) (ZfdA. Beiheft 7), Stuttgart 2007, S. 13.
  • Franz-Josef Holznagel, Die Lieder, in: Wolfram von Eschenbach. Ein Handbuch, hg. von Joachim Heinzle, Berlin/Boston 2011, Bd. I, S. 83-143 mit Bd. II, S. 1388 (Abb. 3), hier Bd. I, S. 130f.
  • Klaus Klein, Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften (Wolfram und Wolfram-Fortsetzer), in: Wolfram von Eschenbach. Ein Handbuch, hg. von Joachim Heinzle, Berlin/Boston 2011, Bd. II, S. 941-1002, hier S. 944.
  • Christine Putzo, Das implizite Buch. Zu einem überlesenen Faktor vormoderner Narrativität. Am Beispiel von Wolframs 'Parzival', Wittenwilers 'Ring' und Prosaromanen Wickrams, in: Wolfram-Studien XXII (2012), S. 279-330 mit Abb. 36-43, hier S. 302f. mit Anm. 73 sowie Abb. 38.
  • Michael Stolz, Von der Überlieferungsgeschichte zur Textgenese. Spuren des Entstehungsprozesses von Wolframs 'Parzival' in den Handschriften, in: Grundlagen. Forschungen, Editionen und Materialien zur deutschen Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, hg. von Rudolf Bentzinger, Ulrich-Dieter Oppitz und Jürgen Wolf (ZfdA. Beiheft 18), Stuttgart 2013, S. 37-61, hier S. 38, 43, 52, Anm. 53 und 56.
  • Parzival-Projekt (Universität Bern). Handschriftenverzeichnis. [online]
Archivbeschreibung Emil Henrici (1911) 1 Bl.
Ergänzender Hinweis Vgl. Archivalia vom 16. April 2014.
  Mitteilungen von Joachim Heinzle, Sine Nomine, Christine Putzo, Michael Stolz
Eliana Koschorreck (Marburg), Juni 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].