Aufbewahrungsort Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 137
Codex 243 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Martin von Troppau: Chronik, dt.
Blattgröße 259 x 199 mm
Entstehungszeit um 1460 (Zimmermann S. 306)
Schreibsprache niederalem. (Zimmermann S. 306)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Schlechter S. 146 (Abb. 4)
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Bartsch, Die altdeutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg (Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg I), Heidelberg 1887, S. 33f. (Nr. 79). [online]
  • Armin Schlechter (Hg.), Kostbarkeiten gesammelter Geschichte. Heidelberg und die Pfalz in Zeugnissen der Universitätsbibliothek (Schriften der Universitätsbibliothek Heidelberg I), Heidelberg 1999, S. 146 (A 8) [Karin Zimmermann].
  • Lieselotte E. Saurma-Jeltsch, Spätformen mittelalterlicher Buchherstellung. Bilderhandschriften aus der Werkstatt Diebold Laubers in Hagenau, Bd. 2, Wiesbaden 2001, S. 54f. (Nr. I.37).
  • Karin Zimmermann unter Mitwirkung von Sonja Glauch, Matthias Miller und Armin Schlechter, Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 1-181) (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg VI), Wiesbaden 2003, S. 306f. [online]
Archivbeschreibung Günther Jungbluth (1937) 18 Bll.
  August 2010

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].