Aufbewahrungsort Jena, Universitäts- und Landesbibl., Ms. Sag. f. 13
Codex 21 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Johannes von Tepl: 'Der Ackermann aus Böhmen' (P)
Blattgröße 292 x 200 mm
Schriftraum 225 x 135 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 32-38
Entstehungszeit um 1475 (Pensel S. 529)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Thomas
Literatur
(Hinweis)
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der altdeutschen und ausgewählter neuerer deutscher Handschriften in der Universitätsbibliothek Jena (Deutsche Texte des Mittelalters 70/2), Berlin 1986, S. 529f. [online]
  • James C. Thomas, Johannes von Saaz, Der Ackermann aus Böhmen. Gesamtfaksimileausgabe der Handschriften und Drucke a und b, hg. und mit einem Kommentar von J. C. Th., Bd. I, Heft 1-18, Bern u.a. 1990, hier Heft 15.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann und Gisela Fischer-Heetfeld, Bd. 1, München 1991, S. 17f. (Nr. 1.0.2) und Abb. 1. [S. 1-80, Abb. 1-38, S. 1*-12* online] [S. 81-160, Abb. 39-76 online] [S. 161-240, Abb. 77-126, S. 13*-24* online] [S. 241-336, Abb. 127-165 online] [S. 337-560, Abb. 166-231 online]
  • Christian Kiening, Schwierige Modernität. Der 'Ackermann' des Johannes von Tepl und die Ambiguität historischen Wandels (MTU 113), Tübingen 1998, S. 492 u.ö. (s. Register S. 694).
  • Sabine Häußermann, Die Bamberger Pfisterdrucke. Frühe Inkunabelillustration und Medienwandel (Neue Forschungen zur deutschen Kunst 9), Berlin 2008, S. 140.
Archivbeschreibung Fritz Behrend (1916) 3 Bll. + (o.J.) 10 Bll.
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Sine Nomine, Joachim Ott
jw, Februar 2016

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].