Aufbewahrungsort Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 112
Codex 175 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-100v = 'Paradisus animae', dt. (vntugent-Version) (Do 1)
Bl. 105v-150v = Konrad von Würzburg: 'Die goldene Schmiede' (s)
Bl. 167v-170r = 'Gewitter in den Bergen'
Bl. 170r-170v = Egen von Bamberg: 'Die Klage der Minne' (nur Anfang)
Bl. 170v-172r = Totenklage auf Engelhart von Hirschhorn
Bl. 172r-174r = Konrad Öttinger: 'Aufruf wider die Hussiten', 9 Strophen (B) (Liliencron Nr. 57)
Bl. 174v-175r = 'Veni creator spiritus', Hymnus, dt.
Bl. 175r-v = 'Ein klag Balthasar Cossa, Johannes der XXIII pabst genant' (1415), fünf Vierzeiler aabb, ein Sechszeiler (Liliencron Nr. 53)
Blattgröße 215 x 145 mm
Schriftraum 145 x 90 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 24
Entstehungszeit Mitte 15. Jh. (Söller S. 141)
Schreibsprache ostfrk. (Fechter S. 79)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Joseph von Laßberg, Ein schoen alt Lied von Grave Friz von Zolre dem Oettinger [...], (Privatdruck) Konstanz 1842, S. VI (Erwähnung der Hs.), 35-45 (Abdruck der Texte von Bl. 167v-175v). [online]
  • Karl August Barack, Die Handschriften der Fürstlich-Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen, Tübingen 1865 (Nachdruck Hildesheim/New York 1974), S. 109-113. [BSB online] [Google Books]
  • Rochus von Liliencron, Die historischen Volkslieder der Deutschen vom 13. bis 16. Jahrhundert, Bd. 1, Leipzig 1865 (Nachdruck Hildesheim 1966), S. 263f. (Nr. 53, Bl. 175r-v nach Laßberg S. 45 [wie dort der drittletzte Vers ausgelassen und ohne die Strophenmarkierung der Hs.]), S. 275-278 (Nr. 57 [Öttingers Lied, noch ohne Kenntnis dieser Hs.]). [online Internet Archive] [online Wikimedia]
  • Eva Kiepe-Willms, Zu Egen von Bamberg, Engelhart von Hirschhorn und Konrad Öttinger, in: ZfdA 101 (1972), S. 285-288 (S. 286 Abdruck von Egens Versen Bl. 170r-v synoptisch mit München, Staatsbibl., Cgm 714).
  • Ulrich Müller, Untersuchungen zur politischen Lyrik des deutschen Mittelalters (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 55/56), Göppingen 1974, S. 219f. (Nr. 89) u.ö., S. 222 (Nr. 95 [Konrad Attinger]) u.ö. (s. Register S. 588, 580).
  • Werner Fechter, Zur handschriftlichen Überlieferung des Ps.-Albertischen 'Paradisus animae' und seiner Übersetzungen ins Mittelhochdeutsche, in: ZfdA 105 (1976), S. 66-87, hier S. 79f. (Nr. 2.04).
  • Thomas Cramer, Die kleineren Liederdichter des 14. und 15. Jahrhunderts, Bd. 1, München 1977, S. 47-50 [Konrad Attinger] (mit Lesarten dieser Hs.); vgl. S. 420f.
  • Karl Bertau, Vorläufiges kurzes Verzeichnis der Handschriften der 'Goldenen Schmiede' des Konrad von Würzburg, in: Germanistik in Erlangen. Hundert Jahre nach der Gründung des Deutschen Seminars, hg. von Dietmar Peschel (Erlanger Forschungen A 31), Erlangen 1983, S. 115-126, hier S. 125.
  • Theodor Nolte, Lauda post mortem. Die deutschen und niederländischen Ehrenreden des Mittelalters (Europäische Hochschulschriften I/562), Frankfurt a.M./Bern 1983, S. 188-191 (Abdruck der Totenklage). [teilweise online]
  • Peter Knecht, Untersuchungen zur Überlieferung der "Goldenen Schmiede" Konrads von Würzburg (Erlanger Studien 53), Erlangen 1984, S. 22f.
  • Bertram Söller, Der Traktat 'Paradisus animae' des Pseudo-Albertus Magnus im deutschen Spätmittelalter. Überlieferungsgeschichte - Wirkungsgeschichte - Textedition der vntugent-Version aus dem 15. Jahrhundert, Diss. (masch.) Würzburg 1987, S. 141-143.
  • Eva Kiepe-Willms, Öttinger, Konrad, in: 2VL 7 (1989), Sp. 205f.
  • Bertrand Michael Buchmann, Daz jemant singet oder sait ... Das volkstümliche Lied als Quelle zur Mentalitätengeschichte des Mittelalters, Frankfurt a.M. u.a. 1995, S. 163-170 (zu Bl. 172r-174v).
  • Helmut Beifuss, Politische Lyrik – Dichter zwischen Propaganda und Selbstdarstellung. Die deutschsprachige Auseinandersetzung des 15. Jhs. mit den Hussitenkriegen als Fallbeispiel, in: Böhmen als ein kulturelles Zentrum deutscher Literatur, hg. von Petra Hörner (Deutsche Literatur in Mittel- und Osteuropa. Mittelalter und Neuzeit 3), Frankfurt a.M. u.a. 2004, S. 63-107, hier S. 79-83.
  • Jacob Klingner und Ludger Lieb, Handbuch Minnereden. Mit Beiträgen von Iulia-Emilia Dorobanţu, Stefan Matter, Martin Muschick, Melitta Rheinheimer und Clara Strijbosch, 2 Bde., Berlin/Boston 2013, Bd. 2, S. 80 (Ka6).
  • Nicole Eichenberger und Christoph Mackert, Überarbeitung und Online-Publikation der Erschließungsergebnisse aus dem DFG-Projekt zur Neukatalogisierung der ehemals Donaueschinger Handschriften in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe, unter Mitarbeit von Ute Obhof sowie unter Einbeziehung von Vorarbeiten von Wolfgang Runschke und Sabine Lütkemeyer [Beschreibungen via Manuscripta Mediaevalia]. [online]
Archivbeschreibung Ludwig Pfannmüller (1913) 8 Bll.
Ergänzender Hinweis Abdruck der Totenklage aus Nolte auf wikisource
  Mitteilungen von Klaus Graf, Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
Daniel Könitz, Oktober 2015