Aufbewahrungsort Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 112
Codex 175 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-100v = 'Paradisus animae', dt. (vntugent-Version) (Do 1)
Bl. 105v-150v = Konrad von Würzburg: 'Die goldene Schmiede' (s)
Bl. 167v-170r = 'Gewitter in den Bergen'
Bl. 170r-170v = Egen von Bamberg: 'Die Klage der Minne' (nur Anfang)
Bl. 170v-172r = Totenklage auf Engelhart von Hirschhorn
Bl. 172r-174r = Konrad Öttinger: 'Aufruf wider die Hussiten', 9 Strophen (B) (Liliencron Nr. 57)
Bl. 174v-175r = 'Veni creator spiritus', Hymnus, dt.
Bl. 175r-v = 'Ein klag Balthasar Cossa, Johannes der XXIII pabst genant' (1415), fünf Vierzeiler aabb, ein Sechszeiler (Liliencron Nr. 53)
Blattgröße 215 x 145 mm
Schriftraum 145 x 90 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 24
Entstehungszeit Mitte 15. Jh. (Söller S. 141)
Schreibsprache ostfrk. (Fechter S. 79)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Joseph von Laßberg, Ein schoen alt Lied von Grave Friz von Zolre dem Oettinger [...], (Privatdruck) Konstanz 1842, S. VI (Erwähnung der Hs.), 35-45 (Abdruck der Texte von Bl. 167v-175v). [online]
  • Karl August Barack, Die Handschriften der Fürstlich-Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen, Tübingen 1865 (Nachdruck Hildesheim/New York 1974), S. 109-113. [BSB online] [Google Books]
  • Rochus von Liliencron, Die historischen Volkslieder der Deutschen vom 13. bis 16. Jahrhundert, Bd. 1, Leipzig 1865 (Nachdruck Hildesheim 1966), S. 263f. (Nr. 53, Bl. 175r-v nach Laßberg S. 45 [wie dort der drittletzte Vers ausgelassen und ohne die Strophenmarkierung der Hs.]), S. 275-278 (Nr. 57 [Öttingers Lied, noch ohne Kenntnis dieser Hs.]). [online Internet Archive] [online Wikimedia]
  • Eva Kiepe-Willms, Zu Egen von Bamberg, Engelhart von Hirschhorn und Konrad Öttinger, in: ZfdA 101 (1972), S. 285-288 (S. 286 Abdruck von Egens Versen Bl. 170r-v synoptisch mit München, Staatsbibl., Cgm 714).
  • Ulrich Müller, Untersuchungen zur politischen Lyrik des deutschen Mittelalters (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 55/56), Göppingen 1974, S. 219f. (Nr. 89) u.ö., S. 222 (Nr. 95 [Konrad Attinger]) u.ö. (s. Register S. 588, 580).
  • Werner Fechter, Zur handschriftlichen Überlieferung des Ps.-Albertischen 'Paradisus animae' und seiner Übersetzungen ins Mittelhochdeutsche, in: ZfdA 105 (1976), S. 66-87, hier S. 79f. (Nr. 2.04).
  • Thomas Cramer, Die kleineren Liederdichter des 14. und 15. Jahrhunderts, Bd. 1, München 1977, S. 47-50 [Konrad Attinger] (mit Lesarten dieser Hs.); vgl. S. 420f.
  • Karl Bertau, Vorläufiges kurzes Verzeichnis der Handschriften der 'Goldenen Schmiede' des Konrad von Würzburg, in: Germanistik in Erlangen. Hundert Jahre nach der Gründung des Deutschen Seminars, hg. von Dietmar Peschel (Erlanger Forschungen A 31), Erlangen 1983, S. 115-126, hier S. 125.
  • Theodor Nolte, Lauda post mortem. Die deutschen und niederländischen Ehrenreden des Mittelalters (Europäische Hochschulschriften I/562), Frankfurt a.M./Bern 1983, S. 188-191 (Abdruck der Totenklage). [teilweise online]
  • Peter Knecht, Untersuchungen zur Überlieferung der "Goldenen Schmiede" Konrads von Würzburg (Erlanger Studien 53), Erlangen 1984, S. 22f.
  • Bertram Söller, Der Traktat 'Paradisus animae' des Pseudo-Albertus Magnus im deutschen Spätmittelalter. Überlieferungsgeschichte - Wirkungsgeschichte - Textedition der vntugent-Version aus dem 15. Jahrhundert, Diss. (masch.) Würzburg 1987, S. 141-143.
  • Eva Kiepe-Willms, Öttinger, Konrad, in: 2VL 7 (1989), Sp. 205f.
  • Bertrand Michael Buchmann, Daz jemant singet oder sait ... Das volkstümliche Lied als Quelle zur Mentalitätengeschichte des Mittelalters, Frankfurt a.M. u.a. 1995, S. 163-170 (zu Bl. 172r-174v).
  • Helmut Beifuss, Politische Lyrik – Dichter zwischen Propaganda und Selbstdarstellung. Die deutschsprachige Auseinandersetzung des 15. Jhs. mit den Hussitenkriegen als Fallbeispiel, in: Böhmen als ein kulturelles Zentrum deutscher Literatur, hg. von Petra Hörner (Deutsche Literatur in Mittel- und Osteuropa. Mittelalter und Neuzeit 3), Frankfurt a.M. u.a. 2004, S. 63-107, hier S. 79-83.
  • Jacob Klingner und Ludger Lieb, Handbuch Minnereden. Mit Beiträgen von Iulia-Emilia Dorobanţu, Stefan Matter, Martin Muschick, Melitta Rheinheimer und Clara Strijbosch, 2 Bde., Berlin/Boston 2013, Bd. 2, S. 80 (Ka6).
  • Nicole Eichenberger und Christoph Mackert, Überarbeitung und Online-Publikation der Erschließungsergebnisse aus dem DFG-Projekt zur Neukatalogisierung der ehemals Donaueschinger Handschriften in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe, unter Mitarbeit von Ute Obhof sowie unter Einbeziehung von Vorarbeiten von Wolfgang Runschke und Sabine Lütkemeyer [Beschreibungen via Manuscripta Mediaevalia]. [online]
Archivbeschreibung Ludwig Pfannmüller (1913) 8 Bll.
Ergänzender Hinweis Abdruck der Totenklage aus Nolte auf wikisource
  Mitteilungen von Klaus Graf, Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
Daniel Könitz, Oktober 2015

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].