Aufbewahrungsort Klagenfurt, Landesarchiv, Cod. GV 6/26
Fragment 1 Doppelblatt, wahrscheinlich Blatt 3 und 6 des 2. Quaternio
Beschreibstoff Pergament
Datierung der Hs. 12. Jh., Mitte (Diemer)
12. Jh. (Schröder, S. 18)
Überlieferungstyp Deutsche Handschrift
Deutsche(r) Text(e)
Inhalt 'Kaiserchronik' A (Schröder Nr. 11)
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 26
Versgestaltung Verse unabgesetzt, durch Punctus elevatus getrennt, "mid-line red initials" (Palmer)
Schreibsprache bair.-österr.
Abbildung
(in Auswahl)
Farbabb. im Internet: p. 1 und 4, p. 2 und 3
Diemer, S. 330.
Literatur
  • Joseph Diemer, Kleine Beiträge zur altdeutschen Sprache und Literatur, I. Bruchstücke der Kaiserchronik, in: Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kaiserl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 6 (Jg. 1851), Wien 1851, S. 329-342. [online]
  • Edward Schröder (Hg.), Kaiserchronik eines Regensburger Geistlichen (MGH Deutsche Chroniken I,1), Berlin 1895 (Neudruck Berlin/Zürich 1964), S. 18 (Nr. 11). [online]
  • Hermann Menhardt, Handschriftenverzeichnis der Kärntner Bibliotheken, Bd. 1: Klagenfurt, Maria Saal, Friesach (Handschriftenverzeichnisse österreichischer Bibliotheken, Kärnten 1), Wien 1927, S. 212. [online]
  • Ernst Hellgardt, Die deutschsprachigen Handschriften im 11. und 12. Jahrhundert. Bestand und Charakteristik im chronologischen Aufriß, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 35-81, hier S. 62 (Nr. 113).
  • Nigel F. Palmer, Manuscripts for reading: The material evidence for the use of manuscripts containing Middle High German narrative verse, in: Orality and Literacy in the Middle Ages. Essays on a Conjunction and its Consequences in Honour of D. H. Green, hg. von Mark Chinca und Christopher Young, Turnhout 2005, S. 67-102, hier S. 95 (Nr. 29).
Hellgardt Nr. 113
  Elke Krotz (Wien), Mai 2011

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].