Aufbewahrungsort Klosterneuburg, Stiftsbibl., Cod. 1253
Codex 165 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-112v (113r-118r Register) = Jacobus de Theramo: 'Belial', dt.
Bl. 119r-145r = 'Konstanzer Weltchronik'
Bl. 145v-159v = 'Antichrist-Bildertext'
Bl. 159v-163v = 'Fünfzehn Vorzeichen des Jüngsten Gerichts'
Blattgröße 220 x 145 mm
Besonderheiten Mit Illustrationen.
Entstehungszeit 1. Hälfte 15. Jh. (Ott S. 307)
Schreibsprache bair.-österr. (Ott S. 307)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Kat. dtspr. ill. Hss. Tafel XVb [= Bl. 150r (in Farbe)] und Abb. 63 [= Bl. 164r]
Literatur
  • Hermann Pfeiffer und Berthold Černík, Catalogus codicum manu scriptorum, qui in bibliotheca Canonicorum Regularium s. Augustini Claustroneoburgi asservantur, Bd. 3-6 [handschriftl.], [o.J., Anfang 20. Jh.], hier Bd. 6, 1072-1074. [online]
  • Norbert H. Ott, Rechtspraxis und Heilsgeschichte. Zu Überlieferung, Ikonographie und Gebrauchssituation des deutschen 'Belial' (MTU 80), München 1983, S. 307f.
  • Nigel F. Palmer, Latein und Deutsch in den Blockbüchern, in: Latein und Volkssprache im deutschen Mittelalter 1100-1500. Regensburger Colloquium 1988, hg. von Nikolaus Henkel und Nigel F. Palmer, Tübingen 1992, S. 310-336, hier S. 312 (Anm. 6).
  • Christoph Gerhardt und Nigel F. Palmer, Die 'Fünfzehn Zeichen vor dem Jüngsten Gericht' in deutscher und niederländischer Überlieferung, Katalog (Stand 18. Juni 2000), K 16, d. [online]
  • Birgit Studt, 'Konstanzer Weltchronik', in: 2VL 11 (2004), Sp. 886-889, hier Sp. 887.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Kristina Freienhagen-Baumgardt, Pia Rudolph und Nicola Zotz, Bd. 7,3/4 (Williram von Ebersberg, Hoheliedkommentar - Katechetische Literatur), München 2016, S. 284-287 (Nr. 63.3.4) und Tafel XVb und Abb. 63 [Ulrike Bodemann].
  • manuscripta.at - Mittelalterliche Handschriften in österreichischen Bibliotheken, >>> Direktlink zu dieser Handschrift. [online]
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
Christine Glaßner (Wien), November 2018