Aufbewahrungsort Leipzig, Universitätsbibl., Ms. 946
Codex 65 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Bl. 58ra-59va = 'Der ernsthafte König' (l)
Bl. 62r-64v = 'Von dem jungesten tage' (Fassung I) (L)
Bl. 64v-65v = Konrad von Haslau: 'Der Jüngling' [Auszug] (L)
Blattgröße 330 x 245-248 mm
Schriftraum 255 x 168-175 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 39
Entstehungszeit 14. Jhd. (Pensel S. 131)
Schreibsprache omd. (Pensel S. 131)
Abbildung Farb-Abbildung im Internet
Literatur
(Hinweis)
  • Leonard Ashley Willoughby (Hg.), Von dem jungesten Tage. A middle high german poem of the thirteenth century, Oxford 1918, S. 3f., 39f. [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 152f. (Nr. 681).
  • Lorenz Stech, Die Dienstrechte von Magdeburg und Hildesheim, Diss. Göttingen 1969, S. 7.
  • Wolfgang Wilfried Moelleken (Hg.), Die Kleindichtung des Strickers, Bd. I: Einleitender Teil und Gedicht Nr. 1-10 (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 107/I), Göppingen 1973, S. XXXV.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 629 (Nr. 884).
  • Werner Fechter, 'Der Seele Kranz', in: 2VL 8 (1992), Sp. 1017-1022 + 2VL 11 (2004), Sp. 1413, hier Bd. 8, Sp. 1018.
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der deutschen mittelalterlichen Handschriften in der Universitätsbibliothek Leipzig. Zum Druck gebracht von Irene Stahl (Deutsche Texte des Mittelalters 70/3), Berlin 1998, S. 131-134. [online]
  • Franz-Josef Holznagel, Die Koblenzer Stricker-Fragmente (Landeshauptarchiv, Best. 701 Nr. 385, Bl. 1 und 2). Mit einer aktualisierten Liste der Stricker-Siglen, in: ZfdA 140 (2011), S. 141-169, hier S. 169.
Archivbeschreibung vorhanden
  LS, September 2018