Aufbewahrungsort Solothurn, Zentralbibl., Cod. S I 212
Codex 243 + II Blätter (aus zwei Teilen [1-130; 132-243] zusammengebunden)
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-130r = 'Vocabularius Ex quo' (So1)
Bl. 132r-242v = Jakob Twinger von Königshofen: 'Vocabularius de significatione nominum', lat.-dt. (So1)
Bl. 243rv = 'Termini iuristarum'
Entstehungszeit I: zwischen 1451-1457; II: 1451 (Bl. 242v) (Kirchert/Klein S. 27*f.)
Schreibsprache I: alem.; II: westalem. (Kirchert/Klein S. 27*f.)
Literatur
(Hinweis)
  • Theodosius Leuthardt, "Closeners Vokabular", Diss. Freiburg i.Ü. 1949, S. 67-79 (mit Textproben).
  • Alfons Schönherr, Die mittelalterlichen Handschriften der Zentralbibliothek Solothurn, Solothurn 1964, S. 150-152.
  • Heinrich Hänger, Mittelhochdeutsche Glossare und Vokabulare in schweizerischen Bibliotheken bis 1500 (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Kulturgeschichte der germanischen Völker 44 [168]), Berlin/New York 1972, S. 56.
  • 'Vocabularius Ex quo'. Überlieferungsgeschichtliche Ausgabe. Gemeinsam mit Klaus Grubmüller hg. von Bernhard Schnell, Hans-Jürgen Stahl, Erltraud Auer und Reinhard Pawis, Bd. I: Einleitung (Texte und Textgeschichte 22), Tübingen 1988, S. 92 (Sigle So1).
  • Klaus Kirchert, Städtische Geschichtsschreibung und Schulliteratur. Rezeptionsgeschichtliche Studien zum Werk von Fritsche Closener und Jakob Twinger von Königshofen (Wissensliteratur im Mittelalter 12), Wiesbaden 1993, S. 210 (Nr. 29).
  • Klaus Kirchert zusammen mit Dorothea Klein (Hg.), Die Vokabulare von Fritsche Closener und Jakob Twinger von Königshofen. Überlieferungsgeschichtliche Ausgabe, Bd. I: Einleitung, Text A-Im (Texte und Textgeschichte 40), Tübingen 1995, S. 27*f.
Archivbeschreibung ---
  Juni 2010