Aufbewahrungsort Krakau, Bibl. Jagiellońska, Przyb. 183/66
[früher Stettin, Bibl. des Marienstifts-Gymnasiums, Cam. cod. 40]
Codex 290 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Vocabularius Ex quo' (Sn1)
Blattgröße 305 x 210 mm
Spaltenzahl 2
Besonderheiten Schreibernennung auf Bl. 289ra: per me Johannem de Templin
Entstehungszeit 1454 (vgl. Bl. 289ra)
Schreibsprache brandenburg. (Vocabularius S. 92)
Abbildung ---
Literatur
  • Hugo Lemcke, Die Handschriften und alten Drucke der Bibliothek des Marienstifts-Gymnasiums. I. Die Handschriften der ehemaligen Camminer Dombibliothek, in: Michaelis-Programm 1879 (Königliches Marienstifts-Gymnasiums zu Stettin, Programm Nr. 114), Stettin 1879, S. 1-44, hier S. 44.
  • Klaus Grubmüller, Vocabularius Ex quo. Untersuchungen zu lateinisch-deutschen Vokabularen des Spätmittelalters (MTU 17), München 1967, S. 96.
  • 'Vocabularius Ex quo'. Überlieferungsgeschichtliche Ausgabe. Gemeinsam mit Klaus Grubmüller hg. von Bernhard Schnell, Hans-Jürgen Stahl, Erltraud Auer und Reinhard Pawis, Bd. I: Einleitung (Texte und Textgeschichte 22), Tübingen 1988, S. 92 (Sigle Sn1).
  • Anna Z. Kozłowska, Handschriftliche Mediaevalia in Polen, in: Scriptorium 47 (1993), S. 204-226, hier S. 209.
Archivbeschreibung ---
  Gisela Kornrumpf (München), Januar 2010