Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 6020
Codex 358 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 2r-218r = Heinrich von St. Gallen: 'Marienleben' (M2)
Bl. 223r-231r = 'Von den sieben Gaben des Heiligen Geistes'
Bl. 243r-253v = 'Regel und Leben Marias nach Christi Himmelfahrt' (Hieronymus zugeschrieben)
Bl. 256v-260v = 'Sprüche der zwölf Meister zu Paris' (Fassung I)
Bl. 260v-281r = Thomas Peuntner: 'Beichtbüchlein' (Teil 1 und 2)
Bl. 281r-358v = Erhart Groß: 'Grisardis' (E)
Blattgröße 200-205 x 145-150 mm
Schriftraum ca. 14-165 x 95-110 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 20-29
Entstehungszeit 3. Viertel 15. Jh. (Wunderle S. 456); vielleicht schon um 1454 (Hilg S. 40)
Schreibsprache nordbair. mit mittelbair. Elementen (Wunderle S. 457); nürnberg. (Hilg S. 40)
Literatur
(Hinweis)
  • Philipp Strauch (Hg.), Die Grisardis des Erhart Grosz. Nach der Breslauer Handschrift (Altdeutsche Textbibliothek 29), Halle a.d. Saale 1931, S. XXXIf. [online]
  • Friedrich Eichler, Studien über den Nürnberger Kartäuser Erhart Gross, Diss. Greifswald 1935, S. 39.
  • Uwe Ruberg, Beredtes Schweigen in lehrhafter und erzählender deutscher Literatur des Mittelalters. Mit kommentierter Erstedition spätmittelalterlicher Lehrtexte über das Schweigen (Münstersche Mittelalter-Schriften 32), München 1978, S. 243. [online]
  • Hardo Hilg, Das 'Marienleben' des Heinrich von St. Gallen. Text und Untersuchung. Mit einem Verzeichnis deutschsprachiger Prosamarienleben bis etwa 1520 (MTU 75), München 1981, S. 40-44, 406.
  • Hans-Hugo Steinhoff, Groß, Erhart, in: 2VL 3 (1981), Sp. 273-278, hier Sp. 274.
  • Volker Honemann, 'Sprüche der zwölf Meister zu Paris', in: 2VL 9 (1995), Sp. 201-205.
  • Heike Riedel-Bierschwale, Das 'Laiendoctrinal' des Erhart Groß. Edition und Untersuchung (Studien und Texte zum Mittelalter und zur frühen Neuzeit 15), Münster u.a. 2009, S. 47f.
  • Elisabeth Wunderle, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 5255-7000 einschließlich der althochdeutschen Fragmente Cgm 5248 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,9), Wiesbaden 2018, S. 456-461.
  • München. Repertorium der deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek, Bd. 7: Cgm 5155-7385 [BSB Cbm Cat. 55(7 = Codices germanici. Neue Reihe, d.h. nach dem Erscheinen des gedruckten Cataloges (1866) erworbene oder nachträglich zur Aufstellung gebrachte deutsche Handschriften. Nr. 5155-7385 (handschriftl.)], S. 174. [online]
Archivbeschreibung Maria Moser (1932) 8 Bll.
  Mitteilungen von Sine Nomine
August 2019