Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 810
Codex 172 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Schedels Liederbuch'
Blattgröße 150 x 105 mm
Entstehungszeit zwischen ca. 1460-1467, mit Nachträgen (Schneider S. 409)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • [Faksimile]
  • Hell S. 293 [= Bl. 25v/26r]
  • Kirnbauer (1998) Sp. 1051f. (Abb. 1) [= Bl. 71v/72r]
  • Montag/Schneider S. 87 [= Bl. 135v/136r (in Farbe)]
  • Farb-Abbildung im Internet [= Bl. 153v]
  • Welten des Wissens S. 41 [= Bl. 8v/9r (in Farbe)]
Literatur
(Hinweis)
  • [Faksimile] Das Liederbuch des Dr. Hartmann Schedel. Faksimile. Mit einem Vorwort von Bettina Wackernagel (Das Erbe deutscher Musik 84, Abteilung Mittelalter 21), Kassel u.a. 1978.
  • Helmut Hell, Schedelsches Liederbuch, in: Thesaurus librorum. 425 Jahre Bayerische Staatsbibliothek. Ausstellung, München 18. August - 1. Oktober 1983 (Bayerische Staatsbibliothek. Ausstellungskataloge 28), Wiesbaden 1983, S. 292f. (Nr. 131).
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 691-867 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,5), Wiesbaden 1984, S. 409-420. [online]
  • Martin Bente u.a., Bayerische Staatsbibliothek. Katalog der Musikhandschriften, Bd. 1: Chorbücher und Handschriften in chorbuchartiger Notierung (Kataloge bayerischer Musiksammlungen 5/1), München 1989, S. 4-12.
  • Paul Sappler, 'Schedels Liederbuch', in: 2VL 8 (1992), Sp. 625-628.
  • Martin Kirnbauer, Schedelsches Liederbuch, in: Die Musik in Geschichte und Gegenwart. 2., neubearbeitete Ausgabe, hg. von Ludwig Finscher, Sachteil Bd. 8 (1998), Sp. 1049-1054.
  • Paweł Gancarczyk, Rękopis 1965 z Biblioteki Gdańskiej PAN jako źródło polifonii w Polsce II połowy XV wieku, in: Muzyka 46,4 (2001), S. 65-71, bes. S. 67/70 (zu dem Lied Ein frewlein fein, Bl. 164v-166r).
  • Martin Kirnbauer, Hartmann Schedel und sein "Liederbuch". Studien zu einer spätmittelalterlichen Musikhandschrift (Bayerische Staatsbibliothek München, Cgm 810) und ihrem Kontext (Publikationen der Schweizerischen Musikforschenden Gesellschaft II,42), Bern u.a. 2001.
  • Ulrich Montag und Karin Schneider, Deutsche Literatur des Mittelalters. Handschriften aus dem Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek München mit Heinrich Wittenwilers 'Ring' als kostbarer Neuerwerbung (Bayerische Staatsbibliothek. Schatzkammer 2003; Patrimonia 249), München 2003, S. 86f. (Nr. 29).
  • Volker Mertens, Was Humanisten sangen, in: Humanismus in der deutschen Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. XVIII. Anglo-German Colloquium Hofgeismar 2003, hg. von Nicola McLelland, Hans-Joachim Schiewer und Stefanie Schmitt, Tübingen 2008, S. 215-229, hier bes. S. 217-223, 228f.
  • Martin Kirnbauer, Lied, Chanson, Cantilena: 'Elend du hast Vmbfangen mich ...' ('Schedelsches Liederbuch' Nr. 11) und verwandte Sätze von Johannes Touront, in: "Ieglicher sang sein eigen ticht". Germanistische und musikwissenschaftliche Beiträge zum deutschen Lied im Spätmittelalter, hg. von Christoph März (†), Lorenz Welker und Nicola Zotz (Elementa Musicae 4), Wiesbaden 2011, S. 31-40.
  • Burghart Wachinger, Ein envoi in Hartmann Schedels Liederbuch?, in: Grundlagen. Forschungen, Editionen und Materialien zur deutschen Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, hg. von Rudolf Bentzinger, Ulrich-Dieter Oppitz und Jürgen Wolf (ZfdA. Beiheft 18), Stuttgart 2013, S. 373-378.
  • Welten des Wissens. Die Bibliothek und die Weltchronik des Nürnberger Arztes Hartmann Schedel (1440-1514), hg. von der Bayerischen Staatsbibliothek [Ausstellung und Katalog: Bettina Wagner] (Bayerische Staatsbibliothek, Ausstellungskataloge 88), München 2014, S. 40-42 (2.2) [Franz Götz].
  Mitteilungen von Sine Nomine, Burghart Wachinger
Gisela Kornrumpf (München), Dezember 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].