Aufbewahrungsort Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 2765
Codex 330 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Wilhelm Durandus: 'Rationale', dt. (A)
Blattgröße 465 x 355 mm
Schriftraum 315-322 x 215-238 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 50
Besonderheiten illustriert
Entstehungszeit 1384 (vgl. Bl. 2r)
Schreibsprache österr. (Menhardt S. 270)
Schreibort Wien
Abbildung
  • [Faksimile] Rationale divinorum officiorum (CD-ROM) [= vollständig]
  • Buijssen (1966) S. 369 [= Bl. 57r]
  • Buijssen (1974) Tafel 1-2 [= Bl. 1r, 4r]
  • Unterkircher 2. Teil, S. 199 (Abb. 199) [= Bl. 2r]
  • Haider S. 189 [= Bl. 1r, Ausschnitt in Farbe]
  • Musik im mittelalterlichen Wien S. 176 [= Bl. 1r, SW-Abb., Ausschnitt]
  • Thesaurus Austriacus S. 81 [= Bl. 57r, in Farbe]
  • Roland S. 154 [= Bl. 57r; in Farbe]
  • Mitteleuropäische Schulen, Tafel- und Registerbd., Farbabb. 19-26, Abb. 139-167 u. 528
Literatur
(in Auswahl)
  • Peter Lambeck, Commentariorum de Augustissima Bibliotheca Caesarea Vindobonensi Liber II, Wien 1669, S. 778-782. [online]
  • Michael Denis, Codices manuscripti theologici Bibliothecae Palatinae Vindobonensis Latini aliarumque Occidentis linguarum, Bd. 1, Teil 3, Wien 1795, Sp. 2875-2878. [online]
  • Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Verzeichniss der altdeutschen Handschriften der k. k. Hofbibliothek zu Wien, Leipzig 1841, S. 335 (Nr. CCXXX). [BSB online] [Google online]
  • Ernst Birk, Bildnisse österreichischer Herzöge des XIV. Jahrhunderts und ihrer Gemahlinnen, in: Berichte und Mittheilungen des Alterthums-Vereines zu Wien 1 (1856), S. 95-120. [online]
  • Tabulae codicum manu scriptorum praeter graecos et orientales in Bibliotheca Palatina Vindobonensi asservatorum, edidit Academia Caesarea Vindobonensis, Vol. II: Cod. 2001-3500, Wien 1868, S. 129. [online]
  • Joseph Neuwirth, Studien zur Geschichte der Miniaturmalerei in Österreich, in: Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kaiserl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 113, Wien 1886, S. 129-211, hier S. 173. [online]
  • Edward Schröder, Heinrich von Langenstein und Johann Albrand von Sontra, in: ZfdA 73 (1936), S. 55f., hier S. 55. [online]
  • Hermann Menhardt, Die altdeutschen Ambrasiani der Österreichischen Nationalbibliothek, in: Festschrift für Josef Stummvoll, Alois Kisser, Ernst Trenkler zum 50. Geburtstag, dargebracht von Kollegen, Freunden und Mitarbeitern = Beilage zu: Das Antiquariat 8 (1952), S. 56f., hier S. 56.
  • Franz Unterkircher, Inventar der illuminierten Handschriften, Inkunabeln und Frühdrucke der Österreichischen Nationalbibliothek, Teil 1: Die abendländischen Handschriften (Museion. Veröffentlichungen der Österr. Nationalbibliothek, N.F. 2,2,1), Wien 1957, S. 84.
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 1 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1960, S. 269f. [online]
  • Wolfgang Stammler, Mittelalterliche Prosa in deutscher Sprache, in: Deutsche Philologie im Aufriß, hg. von Wolfgang Stammler, Bd. II, 2. überarbeitete Auflage, Berlin 1960, Sp. 749-1102, hier Sp. 814 und 1082.
  • Europäische Kunst um 1400. Achte Ausstellung unter den Auspizien des Europarates, Wien 1962, S. 207f. (Nr. 185).
  • Alphons Lhotsky, Quellenkunde zur mittelalterlichen Geschichte Österreichs (Mitteilungen des Instituts für österreichische Geschichtsforschung. Ergänzungsband 19), Graz/Köln 1963, S. 312.
  • Gerard H. Buijssen (Hg.), Durandus' Rationale in spätmittelhochdeutscher Übersetzung. Das vierte Buch nach der Hs. CVP 2765 (Studia Theodisca VI), Assen 1966, S. [27]-[41], 369. [online]
  • Friedrich III. Kaiserresidenz Wiener Neustadt. Ausstellung St. Peter an der Sperr, Wiener Neustadt, 28. Mai bis 30. Oktober 1966 (Katalog des N.Ö. Landesmuseums N.F. 29), Wien 1966, S. 388 f. (Nr. 206).
  • Adolar Zumkeller, Manuskripte von Werken der Autoren des Augustiner-Eremitenordens in mitteleuropäischen Bibliotheken (Cassiciacum 20), Würzburg 1966, S. 324 (Nr. 663).
  • Gotik in Österreich. Ausstellung. Veranstaltet von der Stadt Krems an der Donau, 19. Mai bis 15. Oktober 1967, Minoritenkirche Krems-Stein, Niederösterreich, Krems/Donau 1967, S. 150-152 (Nr. 82).
  • Gerhard Schmidt, Buchmalerei, in: Gotik in Österreich. Ausstellung in Krems an der Donau 19. Mai bis 15. Oktober 1967, Krems an der Donau 1967, S. 134-178, hier S. 104 und 104 (bei Nr. 76).
  • Franz Unterkircher, Die datierten Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek bis zum Jahre 1400, 1. Teil: Text, 2. Teil: Tafeln (Katalog der datierten Handschriften in lateinischer Schrift in Österreich I), Wien 1969, 1. Teil: S. 56, 2. Teil: S. 199 (Abb. 199).
  • Gerard H. Buijssen (Hg.), Durandus' Rationale in spätmittelhochdeutscher Übersetzung. Die Bücher I-III nach der Hs. CVP 2765 (Studia Theodisca XIII), Assen 1974, Tafel 1-2.
  • Kurt Ruh, Brevier, in: 2VL 1 (1978), Sp. 1028f. + Angelus A. Häußling in 2VL 11 (2004), Sp. 287-297, hier Bd. 11, Sp. 291.
  • Georg Steer, Durandus, Wilhelm, in: 2VL 2 (1980), Sp. 245-247, hier Sp. 246.
  • Siegfried Haider, Deutsche Übersetzung des Rationale divinorum officiorum des Gulielmus Durandus, in: Tausend Jahre Oberösterreich. Das Werden eines Landes. Ausstellung des Landes Oberösterreich 29. April bis 26. Oktober 1983 in der Burg zu Wels. Katalogteil, Linz 1983, S. 188f. (Nr. 9.05).
  • Musik im mittelalterlichen Wien. Wien, 18. Dezember 1986 bis 8. März 1987. Redaktion: Adelbert Schusser (Historisches Museum der Stadt Wien, Sonderausstellung 103), Wien 1986, S. 176 (Nr. 157), mit SW-Abb.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann und Gisela Fischer-Heetfeld, Bd. 1, München 1991, S. 346 (bei Nr. 11.1.1). [S. 1-80, Abb. 1-38, S. 1*-12* online] [S. 81-160, Abb. 39-76 online] [S. 161-240, Abb. 77-126, S. 13*-24* online] [S. 241-336, Abb. 127-165 online] [S. 337-560, Abb. 166-231 online]
  • Thesaurus Austriacus. Europas Glanz im Spiegel der Buchkunst. Handschriften und Kunstalben von 800 bis 1600, hg. von Eva Irblich, Milleniums-Ausstellung und 150. Prunksaal-Ausstellung der Österreichischen Nationalbibliothek, Prunksaal, 14. Juni - 3. November 1996, Wien 1996, S. 79-82 (Nr. 13) [Andreas Fingernagel].
  • Martin Roland, Buchmalerei, in: Gotik, hg. von Günter Brucher (Geschichte der Bildenden Kunst in Österreich 2), München 2000, S. 490-529, hier S. 519f. (Nr. 259) mit S. 154.
  • [Faksimile] Rationale divinorum officiorum: die vollständige Handschrift samt kodikologischem und kunsthistorischem Kommentar von Andreas Fingernagel auf einer CD-ROM (Codices Manuscripti CD 2), Purkersdorf 2001.
  • Mitteleuropäische Schulen II (ca. 1350-1410), Österreich - Deutschland - Schweiz, bearbeitet von Andreas Fingernagel, Katharina Hranitzky, Veronika Pirker-Aurenhammer, Martin Roland und Friedrich Simader, Textband, Tafel- und Registerband (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 305; Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters I,11), Wien 2002, Textbd. S. 149-178 (Nr. 31) [Andreas Fingernagel], Tafel- und Registerbd. Farbabb. 19-26, Abb. 139-167 u. 528.
  • Fritz Peter Knapp, Die Literatur des Spätmittelalters in den Ländern Österreich, Steiermark, Kärnten, Salzburg und Tirol von 1273 bis 1439, II. Halbband: Die Literatur zur Zeit der habsburgischen Herzöge von Rudolf IV. bis Albrecht V. (1358-1439) (Geschichte der Literatur in Österreich 2,2), Graz 2004, S. 203.
  • Eva Bruckner, Formen der Herrschaftsrepräsentation und Selbstdarstellung habsburgischer Fürsten im Spätmittelalter, Diss. Wien 2009, S. 39-41. [online]
Archivbeschreibung vorhanden
  September 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].