Aufbewahrungsort Basel, Universitätsbibl., Cod. B V 21
Codex 166 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Glossenhandschrift (Bergmann/Stricker Nr. 26)
Blattgröße 260 x 180 mm
Schriftraum 190-215 x 210-135 mm
Spaltenzahl 1 (Bl. 2r-4r, 5r: 2)
1
Zeilenzahl 20-36
Entstehungszeit 11. + 13. Jh. (Schmidt S. 220), 12. + 14. Jh. (Meyer/Burckhardt S. 490)
Glossen: unbekannt (Bergmann/Stricker S. 176)
Schreibsprache alem. (Meyer/Burckhardt S. 492)
Literatur
(Hinweis)
  • Konrad Escher (Hg.), Die Miniaturen in den Basler Bibliotheken, Museen und Archiven, Basel 1917, S. 43 [Nr. 34].
  • Philipp Schmidt, Die Bibliothek des ehemaligen Dominikanerklosters in Basel, in: Basler Zeitschrift für Geschichte und Altertumskunde 18 (1919), S. 160-254, S. 220 [Nr. 270].
  • Gustav Meyer und Max Burckhardt, Die mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Basel. Beschreibendes Verzeichnis, Abteilung B: Theologische Pergamenthandschriften, Bd. 1: Signaturen B I 1 - B VIII 10, Basel 1960, S. 490-494. [online]
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker unter Mitarbeit von Yvonne Goldammer und Claudia Wich-Reif, Katalog der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften, Berlin/New York 2005, Bd. 1, S. 175-177 (Nr. 26).
Archivbeschreibung vorhanden
  Rebecca Wenzelmann, Juli 2013