Aufbewahrungsort Stuttgart, Landesbibl., Cod. Donaueschingen A III 54
Codex noch 262 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Wilhelm Werner von Zimmern: 'Vergänglichkeitsbuch', darin:
Bl. 1v-19v = 'Spiegelbuch'
Bl. 32r-33r = 'Eckhart-Legenden' / 'Meister Eckhart und der arme Mensch'
Bl. 36v-38r, 39r, 39*r = u.a. Freidank
Bl. 39rv = 'Autoritäten'
Bl. 46v-47v = 'Greisenklage'
Bl. 50r-59r = 'Visio Philiberti' (dt. Versübersetzung)
Bl. 59r-62v = Albertanus von Brescia / 'Meister Albertus Lere' (Versgedicht)
Bl. 68v-75v = 'Zwiegespräch zwischen Tod und Mensch'
Bl. 89v-130v = 'Mittelrheinischer Totentanz' (Bearbeitung von Wilhelm Werner von Zimmern)
Bl. 131r-134v = Wilhelm Werner von Zimmern: Über die rechte Lebensführung
Bl. 78r-79v = 'Jammerruf des Toten' (Version 2) (S)
Bl. 139r-144v = Pierre Desrey: 'Visio heremitae' (dt.)
Bl. 146v-184v, 223r-230v = 'Speculum artis bene moriendi', dt. / Bearbeitung 3c: 'Spiegel des kranken und sterbenden Menschen' (jüngere Bearbeitung)
Bl. 184v-187v = Wilhelm Werner von Zimmern: Testament
Blattgröße 210 x 155 mm
Besonderheiten Autograph
Entstehungszeit Mitte 16. Jh. (Roth/Honemann S. 53)
Schreibsprache schwäb.
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • SW-Abbildung des Codex [mit Transkription]
  • Hammerstein Abb. 292-331 [Abbildungen des 'Totentanzes']
  • Kat. dtspr. ill. Hss. Abb. 154-163 [= Bl. 143r, 127v, 189v, 46v, 34r, 50r, 64r, 231v, 41v, 237v]
  • Heinzer S. 153 [= Bl. 101v]
  • Kiening S. 51-134 [Abbildungen des 'Totentanzes']
Literatur
(Hinweis)
  • Arne Holtorf / Kurt Gärtner, 'Autoritäten' (gereimt), in: 2VL 1 (1978), Sp. 557-560, hier Sp. 557.
  • Reinhold Hammerstein, Tanz und Musik des Todes. Die mittelalterlichen Totentänze und ihr Nachleben, Bern/München 1980, S. 208-212 (Nr. 47) und Abb. 292-331.
  • Hellmut Rosenfeld, 'Mittelrheinischer Totentanz', in: 2VL 6 (1987), Sp. 625-628 + 2VL 11 (2004), Sp. 1009, hier Bd. 6, Sp. 626.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann und Gisela Fischer-Heetfeld, Bd. 1, München 1991, S. 307-324 (Nr. 9.3.1) und Abb. 154-163. [S. 1-80, Abb. 1-38, S. 1*-12* online] [S. 81-160, Abb. 39-76 online] [S. 161-240, Abb. 77-126, S. 13*-24* online] [S. 241-336, Abb. 127-165 online] [S. 337-560, Abb. 166-231 online]
  • Felix Heinzer, Zimmernscher Totentanz, in: "Unberechenbare Zinsen". Bewahrtes Kulturerbe. Katalog zur Ausstellung der vom Land Baden-Württemberg erworbenen Handschriften der Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek, hg. von Felix Heinzer, Stuttgart 1993, S. 152f. (Nr. 47).
  • Nigel F. Palmer, 'Spiegelbuch', in: 2VL 9 (1995), Sp. 134-138, hier Sp. 135.
  • Karin Schneider, 'Speculum artis bene moriendi', in: 2VL 9 (1995), Sp. 40-49, hier Sp. 46.
  • Nigel F. Palmer, 'Visio Philiberti', in: 2VL 10 (1999), Sp. 412-418, hier Sp. 415.
  • Felix Heinzer, Handschrift und Druck im Œuvre der Grafen Wilhelm Werner und Froben Christoph von Zimmern, in: Die Gleichzeitigkeit von Handschrift und Buchdruck, hg. von Gerd Dicke und Klaus Grubmüller (Wolfenbütteler Mittelalter-Studien 16), Wiesbaden 2003, S. 141-166, bes. S. 149-151. [online]
  • Christian Kiening (Hg.), Wilhelm Werner von Zimmern, Totentanz, hg. und kommentiert von Ch. K. (Bibliotheca Suevica 9), Konstanz 2004, S. 9-50 (Abdruck Bl. 89v-130v), S. 137-158 (Abdruck Bl. 69r-75v, 131v-134v, 139r-144v, 185r-187v), S. 173-190 (zur Hs.).
  • Ines Heiser, Autorität Freidank. Studien zur Rezeption eines Spruchdichters im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit (Hermaea N.F. 110), Tübingen 2006, S. 42 (Sigle St).
  • Gunhild Roth und Volker Honemann (Hg.), Jammerrufe der Toten. Untersuchung und Edition einer lateinisch-mittelhochdeutschen Textgruppe (ZfdA. Beiheft 6), Stuttgart 2006, S. 53.
  • Sabine Griese, Text-Bilder und ihre Kontexte. Medialität und Materialität von Einblatt-Holz- und -Metallschnitten des 15. Jahrhunderts (Medienwandel - Medienwechsel - Medienwissen 7), Zürich 2011, S. 170, Anm. 173.
  • Christian Kiening und Cornelia Herberichs (Hg.), Das Vergänglichkeitsbuch des Wilhelm Werner von Zimmern. Eine Bilderhandschrift der Frühen Neuzeit (Stuttgart, Württembergische Landesbibliothek, Cod. Donaueschingen A III 54) in Abbildung und Transkription. [online]
  • Repertorium der mittelalterlichen Autoritäten (mhd. und mnd.). [online]
  • Eckhart Triebel, Meister Eckhart. Verzeichnis der Textzeugen. [online]
  • Marburger Repertorium der Freidank-Überlieferung [online]
  Mitteilungen von Hauke Hillebrecht, Ulrich Seelbach, Eckhart Triebel
Michael Krug (Erlangen), Juli 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].