Aufbewahrungsort Budapest, Nationalbibl., Cod. Germ. 38
Codex 245 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-122r = Heinrich Seuse: 'Büchlein der ewigen Weisheit'
Bl. 123r-124v = Heinrich Seuse: 'Horologium sapientiae' II,7, dt. (unvollständig)
Bl. 135r-225v = Marquard von Lindau: 'Eucharistie-Traktat' (Gruppe Ic)
Bl. 226r-245r = Mechthild von Magdeburg: 'Das fließende Licht der Gottheit' [Teilüberlieferung] (B)
Bl. 245v = Gebet der Esther
Blattgröße 210 x 150 mm
Besonderheiten Schreibernennungen: Fridericus Pellengrießer (Bl. 121r und 245r), Johannes D. (Bl. 224r)
Entstehungszeit um 1416 (Vizkelety [1969] S. 106)
Schreibsprache bair.-österr. (Vizkelety [1969] S. 106)
Abbildung
  • Neumann (1993) S. 277 [= Bl. 231r]
  • Poor S. 119 [= Bl. 245r]
Literatur
(Hinweis)
  • András Vizkelety und Gisela Kornrumpf, Budapester Fragmente des 'Fließenden Lichts der Gottheit', in: ZfdA 97 (1968), S. 278-306.
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 182 (Nr. 470).
  • András Vizkelety, Beschreibendes Verzeichnis der altdeutschen Handschriften in ungarischen Bibliotheken, Bd. 1, Wiesbaden 1969, S. 106-108. [online]
  • Hans Neumann (Hg.), Mechthild von Magdeburg, 'Das fließende Licht der Gottheit'. Nach der Einsiedler Handschrift in kritischem Vergleich mit der gesamten Überlieferung, Bd. I: Text, besorgt von Gisela Vollmann-Profe (MTU 100), München 1990, S. XVf.
  • Hans Neumann (Hg.), Mechthild von Magdeburg. 'Das fließende Licht der Gottheit'. Nach der Einsiedler Handschrift in kritischem Vergleich mit der gesamten Überlieferung, Bd. II: Untersuchungen, ergänzt und zum Druck eingerichtet von Gisela Vollmann-Profe (MTU 101), Tübingen 1993, S. 270-290 (mit Abdruck der Teilüberlieferung B S. 276ff. durch G. Vollmann-Profe).
  • Balázs Nemes, Die mittelalterlichen Handschriften des Miklós Jankovich im Spiegel zeitgenössischer Kataloge I, in: Magyar Könyvszemle 118 (2002), S. 387-410, hier S. 393. [online]
  • Balázs Nemes, Adalékok az Országos Széchényi Könyvtár Cod. Germ. 38 jelzetü kéziratának újkori provenienciájához. Habent sua fata libelli! [Beiträge zum neuzeitlichen Überlieferungsschicksal des Cod. Germ. 38 der Ungarischen Nationalbibliothek], in: Magyar Könyvszemle 119 (2003), S. 366-374 (Abstract in deutscher Sprache). [online]
  • Balázs Nemes, Die mittelalterlichen Handschriften des Miklós Jankovich im Spiegel zeitgenössischer Kataloge II, in: Magyar Könyvszemle 119 (2003), S. 67-88, hier S. 73, 74 und 75, Anm. 68. [online]
  • Gisela Vollmann-Profe (Hg.), Mechthild von Magdeburg, Das fließende Licht der Gottheit (Bibliothek des Mittelalters 19, Bibliothek deutscher Klassiker 181), Frankfurt a.M. 2003, S. 673.
  • Balázs J. Nemes, Mechthild von Magdeburg in Millstatt? Die Budapester Handschrift des "Fließenden Lichts der Gottheit" der Mechthild von Magdeburg und ihre Verbindungen zu Millstatt, in: Symposium zur Geschichte von Millstatt und Kärnten, hg. von Franz Nikolasch, Millstatt 2004, S. 17-47 [verkürzte und bearbeitete Form: Die Budapester Handschrift des Fließenden Lichts der Gottheit Mechthilds von Magdeburg und ihre Verbindungen zum Benediktinerkloster Millstatt, in: Jahrbuch der ungarischen Germanistik 2005, S. 119-142], S. 17-47.
  • Sara S. Poor, Mechthild of Magdeburg and Her Book. Gender and the Making of Textual Authority (The Middle Ages Series), Philadelphia, Pa. 2004, S. 113-121.
  • Erik Ernst Venhorst, Von alten Büchern und neuen Bildern. Die Hl. Mechthild von Magdeburg in Handschriften und Kunst, in: Minne, Mut, Mystik. 800 Jahre Mechthild von Magdeburg. Eine Ausstellung des Kulturhistorischen Museums Magdeburg und des Bistums Magdeburg zum Mechthild-Jahr 2007/2008, Magdeburg 2008, S. 8f., hier S. 8.
  • Balázs J. Nemes, Von der Schrift zum Buch - vom Ich zum Autor. Zur Text- und Autorkonstitution in Überlieferung und Rezeption des 'Fließenden Lichts der Gottheit' Mechthilds von Magdeburg (Bibliotheca Germanica 55), Tübingen/Basel 2010, S. 487 und 536 (Reg.).
  • András Vizkelety, Mittelalterliche deutsche Handschriften in Ungarn, in: Manuscripta germanica. Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Bibliotheken und Archiven Osteuropas, hg. von Astrid Breith u.a. (ZfdA. Beiheft 15), Stuttgart 2012, S. 235-245, hier S. 237.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Kristina Freienhagen-Baumgardt, Michael Krug
Balázs J. Nemes (Freiburg i. Br.) / Gisela Kornrumpf (München), September 2012