Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 10
Codex 210 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Blattgröße 340 x 260 mm
Datierung der Hs. 2. Hälfte des 11. Jh.s (Gärtner [1999], S. 20)
Überlieferungstyp Lateinisch-deutsche Handschrift
Deutsche(r) Text(e)
Inhalt Bl. 9r-64v = Williram von Ebersberg: 'Hoheliedkommentar' (Eb/C)
Spaltenzahl 3
Abbildung
(in Auswahl)
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Walther, Sp. 523 [= Bl. 10r].
  • Könnecke, S.19 [= Bl. 10rc].
  • Petzet/Glauning, Tafel XV [= Bl. 10r].
  • Eis, Nr. 16 [= Bl. 10r].
  • Bartelmez, S. 544 [= Bl. 39v].
  • Unger/Attenkofer, Abb. 4 [= Bl. 10v].
  • Gärtner, S. 28, Abb. 1 [= Bl. 10r]
  • Salzer, Beilage 22 [= Bl. 56v].
  • Schützeichel/Meineke, S. 352, Abb. 1 [= Bl. 10r, Farbabb.], und S. 353, Abb. 2 [= Bl. 33r, Farbabb.]
  • Leseprobe im Netz mit Sounddatei
Literatur
  • Kurt Gärtner, Zu den Handschriften mit dem deutschen Kommentarteil des Hoheliedkommentars Willirams von Ebersberg, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 1-34, bes. S. 20, Nr. 2.
  • Kurt Gärtner, Williram von Ebersberg, in: 2VL 10 (1999), Sp. 1156-1170.
  • Rudolf Schützeichel und Birgit Meineke (Hg.), Die älteste Überlieferung von Willirams Kommentar des Hohen Liedes. Edition - Übersetzung - Glossar (Studien zum Althochdeutschen 39), Göttingen 2001.
  • Henrike Lähnemann und Michael Rupp (Hg.), Williram von Ebersberg. Expositio in Cantica Canticorum und das 'Commentarium in Cantica Canticorum' Haimos von Auxerre, hg. und übersetzt von H. L. und M. R.,  Berlin/New York 2004.
  • Niels Bohnert, Zur Textkritik von Willirams Kommentar des Hohen Liedes. Mit besonderer Berücksichtigung der Autorvarianten (Texte und Textgeschichte 56), Tübingen 2006.
  • Rolf Bergmann (Hg.), Althochdeutsche und altsächsische Literatur, Berlin/Boston 2013, hier S. 518-528 ('Williram von Ebersberg', Michael Rupp).
Archivbeschreibung Erich Petzet (1906) 12 Bll.
Hellgardt Nr. 40
  Elke Krotz (Wien), März 2016

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].