Aufbewahrungsort Göttweig, Stiftsbibl., Cod. 426 (rot) / 195 (schwarz) (früher B 25)
Codex 120 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Bl. 105va-112ra = 'De mynnen rede'
Bl. 119va = Beschwörung der Gicht Ich virbeden dir gycht
Bl. 119vb-120vb = Tagzeitengedicht (Dt. Versübersetzung des Hymnus 'Patris sapientia veritas divina')
Bl. 120va = 'Gottes Wunden'
Bl. 120vb = Tagzeitengedicht (Dt. Versübersetzung des Hymnus 'Matutino tempore Mariae nuntiatur', Fassung I)
Blattgröße 165 x 120 mm
Schriftraum 120 x 95 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 32-34
Entstehungszeit 14. Jh. (Newald Bl. 1)
Schreibsprache mfrk. (Beckers 832); österr. (Newald Bl. 1)
Literatur
  • Heinrich Hoffmann, Die Minnerede, in: Altdeutsche Blätter 2 (1840; Nachdruck Hildesheim/New York 1978), S. 85-86 (mit Textprobe). [online]
  • Vinzenz Werl, Manuscripten-Catalog der Stifts-Bibliothek zu Göttweig, Bd. 1, Göttweig 1843 (handschriftlich; in fotomechanischer Reproduktion vorliegend: University Microfilms Ltd. High Wycomb, England, A Xerox Company, Ann Arbor, Michigan, USA), S. 399f. [online]
  • Joseph Diemer, Kleine Mittheilungen. 4. Die Göttweiger Abschrift des Otfried, in: Germania 3 (1858), S. 359-360, hier S. 360. [online]
  • Richard Heinzel, Vier geistliche Gedichte, in: ZfdA 17 (1874), S. 1-57 (mit Abdruck der dt. Texte von Bl. 105va-120vb). [online]
  • Jacob Grimm, Deutsche Mythologie, 4. Ausgabe, Bd. 3, Nachträge und Anhang hg. von Elard Hugo Meyer, Berlin 1878, hier S. 497f. (Nr. XIII) (Textabdruck der Beschwörung). [online]
  • Hartmut Beckers, 'De mynnen rede', in: 2VL 6 (1987), Sp. 830-832 + 2VL 11 (2004), Sp. 1044.
  • Nigel F. Palmer, Tagzeitengedichte, in: 2VL 9 (1995), Sp. 577-588 + Gisela Kornrumpf in: 2VL 11 (2004), Sp. 1476-1488, hier Bd. 9, Sp. 583 (Nr. 9), 585 (Nr. 10) und Bd. 11, Sp. 1477.
  • Verena Holzmann, "Ich beswer dich wurm und wyrmin ...". Formen und Typen altdeutscher Zaubersprüche und Segen (Wiener Arbeiten zur germanischen Altertumskunde und Philologie 36), Bern u.a. 2001, S. 152f. (Nr. 44), S. 245 (Nr. 241).
Archivbeschreibung Richard Newald (1927) 5 Bll.
  Bernhard Schnell (Göttingen) / Kurt Gärtner (Marburg) / Christine Glaßner (Wien), Juni 2016

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].