Aufbewahrungsort Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 21
Codex 381 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bibel / AT (3. Teil)
Entstehungszeit 1441-1449
Schreibsprache niederalemannisch
Schreibort Hagenau
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Der Codex Manesse S. 164 (Abb. 65) [= Bl. 288v/289r]
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Bartsch, Die altdeutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg (Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg I), Heidelberg 1887, S. 7f. (Nr. 15). [MM online] [UB Heidelberg online]
  • Hans Wegener, Beschreibendes Verzeichnis der deutschen Bilder-Handschriften des späten Mittelalters in der Heidelberger Universitäts-Bibliothek, Leipzig 1927, S. 40f. [online]
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss, fortgeführt von Norbert H. Ott zusammen mit Ulrike Bodemann, Bd. 2, München 1996, S. 119-122 (Nr. 14.0.6) und Abb. 75-77. [S. 1-160, Abb. 1-104, S. 1*-5* online] [S. 161-240, Abb. 105-120 online] [S. 241-320, Abb. 121-142 online] [S. 321-464, Abb. 143-195, Farbtafel I-IV online]
  • Lieselotte E. Saurma-Jeltsch, Spätformen mittelalterlicher Buchherstellung. Bilderhandschriften aus der Werkstatt Diebold Laubers in Hagenau, Bd. 2, Wiesbaden 2001, S. 51 (Nr. I.33).
  • Karin Zimmermann unter Mitwirkung von Sonja Glauch, Matthias Miller und Armin Schlechter, Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 1-181) (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg VI), Wiesbaden 2003, S. 53-56. [online]
  • Der Codex Manesse und die Entdeckung der Liebe. Eine Ausstellung der Universitätsbibliothek Heidelberg, des Instituts für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde sowie des Germanistischen Seminars der Universität Heidelberg zum 625. Universitätsjubiläum, hg. von Maria Effinger, Carla Meyer und Christian Schneider unter Mitarbeit von Andrea Briechle, Margit Krenn und Karin Zimmermann (Schriften der Universitätsbibliothek Heidelberg 11), Heidelberg 2010, S. 163-165 (Nr. IV.25) [Patricia Hoffmeister].
Archivbeschreibung Günther Jungbluth (1937) 24 Bll.
  Karin Zimmermann, November 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].