Aufbewahrungsort Heiligenkreuz, Stiftsbibl., Cod. 541
Codex 149 Blätter, aus 5 Teilen: I (1-35), II (36-53), III (54-89), IV (90-137), V (138-149), s. Erg. Hinweis
Beschreibstoff Papier
Inhalt Teil I:
Bl. 1r-35v (S. 1-68) = 'Meßerklärung Man findet vil büchlein vnd lere'
Teil II:
Bl. 36r-53v (S. 1-36) = (Ps.-)Anselm von Canterbury: 'Interrogatio Sancti Anselmi de Passione Domini', dt.
Teil III:
Bl. 54r-89v (S. 1-71) = 'Etymachietraktat' (B5)
Teil IV:
Bl. 90r-137v (S. 1-97) = Heinrich von St. Gallen: 'Passionstraktat' (bisher unbekannte Überlieferung)
Bl. 136v-137r = Johannes von Indersdorf: Gebet O du kunig der eren
Bl. 137v = leer
Teil V:
Bl. 138r-149v (Bl. 1r-11v) = Familienchronik der Wirsich in Ulm von 1450-1592
Blattgröße 210 x 154 mm
Schriftraum 150 x 110 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl wechselnd (26-37)
Besonderheiten 13 figürliche Darstellungen der Todsünden und Tugenden
Entstehungszeit 4. Viertel 15. Jh. (Teil III dat. 1478 [vgl. S. 71], Teil IV dat. 1482 [vgl. S. 77]); Familienchronik bis Ende 16. Jh. (1488-1592)
Schreibsprache schwäb. (Harris S. 74)
Schreibort Ulm (?)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Farb-Abbildungen im Internet [Teil III, S. 1, 3, 9, 13, 22, 26, 32, 40, 44, 48, 51, 56, 63, 71; Teil IV, S. 1, 3, 4]
  • Harris nach S. 86 (Abb. 17) [= S. 26 (Ausschnitt)]
  • Jackel S. 118-119, Miniaturen: keuschait, frasshait, dultikait, neid [Bl. 64v, 85r, 75v, 77v (Ausschnitte)] und S. 121, Datierung und Federproben
Literatur
  • Benedict Gsell, Verzeichniss der Handschriften in der Bibliothek des Stiftes Heiligenkreuz, in: Die Handschriften-Verzeichnisse der Cistercienser-Stifte, Bd. 1 (Xenia Bernardina II,1), Wien 1891, S. 115-272, hier S. 230. [online]
  • Franz Haug, Eine alte Hauschronik. Die familiengeschichtlichen Aufzeichnungen der Familie Wirsich in Eichstätt und Neumarkt 1451-1592, in: Blätter des Bayerischen Landesvereins für Familienkunde 13 (1935), S. 33-42. [online]
  • Nigel Harris, The Latin and German 'Etymachia'. Textual History, Edition, Commentary (MTU 102), Tübingen 1994, bes. S. 74f.
  • Christina Jackel, Katalog der mittelalterlichen deutschen Handschriften des Zisterzienserstiftes Heiligenkreuz, Diplomarbeit (masch.), Wien 2011, S. 62-71. [online]
  • manuscripta.at - Mittelalterliche Handschriften in österreichischen Bibliotheken, Zur Handschrift. [online]
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Teile I, II, III, IV sind paginiert, I ist zusätzlich noch foliiert, V ist ausschließlich foliiert. Bei der Beschreibung des Inhalts oben sind die Zählungen der Handschrift in Klammer angegeben.
  Mitteilungen von Christina Jackel
Christine Glaßner (Wien), Juli 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].