Aufbewahrungsort Darmstadt, Universitäts- und Landesbibl., Hs. 941
Codex 121 Blätter
Beschreibstoff Pergament und Papier
Inhalt 'Hieronymus-Briefe', mnl. Übersetzung in ripuarischer Umschrift
Blattgröße 210 x 140 mm
Entstehungszeit Mitte 15. Jh. (Staub/Sänger S. 69)
Schreibsprache ripuarisch (Staub/Sänger S. 69)
Schreibort Köln (Staub/Sänger S. 69)
Abbildung SW-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Jan Deschamps, Middelnederlandse Handschriften uit europese en amerikaanse Bibliotheken, Leiden 1972, S. 208. [online]
  • Werner Höver, Johann von Neumarkt, in: 2VL 4 (1983), Sp. 686-695 + 2VL 11 (2004), Sp. 795, hier Bd. 4, Sp. 688.
  • Kurt Hans Staub und Thomas Sänger, Deutsche und niederländische Handschriften. Mit Ausnahme der Gebetbuchhandschriften (Die Handschriften der Hessischen Landes- und Hochschulbibliothek Darmstadt 6), Wiesbaden 1991, S. 69f. (Nr. 41). [online]
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Sine Nomine
cg, Oktober 2013

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].