Aufbewahrungsort Trier, Stadtbibl., Hs. 816/1345 8°
Codex I + 155 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 2r-18v = Heinrich Fuller von Hagenau: 'Opus de moribus prelatorum', dt.
Bl. 29r-32v = Heinrich Fuller von Hagenau: 'Opus de moribus prelatorum', lat.
Bl. 36r-143v = Heinrich Seuse: 'Büchlein der ewigen Weisheit'
Blattgröße 215 x 150 mm
Besonderheiten Schreibernennung auf Bl. 143v: Petrus Kop
Entstehungszeit um 1420 (Bushey S. 81)
Schreibsprache südrheinfrk. (Bushey S. 81)
Abbildung Vollständige Farbabb. online
Literatur
(Hinweis)
  • Adolf Becker, Die deutschen Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier (Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier 7), Trier 1911, S. 13. [online]
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 148 (Nr. 146).
  • Betty C. Bushey, Die deutschen und niederländischen Handschriften der Stadtbibliothek Trier bis 1600 (Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier. Neue Serie 1), Wiesbaden 1996, S. 81-84. [online]
  • Markus Müller, Fürstenspiegel und Bischofsspiegel. Der Beitrag Jakob Wimpfelings, in: Humanisten am Oberrhein. Neue Gelehrte im Dienst alter Herren, hg. von Sven Lembke und Markus Müller (Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde 37), Leinfelden-Echterdingen 2004, S. 9-147 (ohne diese Hs.).
Archivbeschreibung Adolf Becker (o.J.) 5 Bll. + Hermann Knaus (1938) 5 Bll.
  Mitteilungen von Klaus Graf
Martina Giese (München), Oktober 2011

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].