Aufbewahrungsort Trier, Stadtbibl., Hs. 852/1311 4°
Codex
Inhalt Bl. 340r = Titel-Eintrag (19. Jh.)
Bl. 340v-354v, 356r-v, 355r = 'Spiegelbuch', mit Bild- und Textlücke vor Bl. 349 (T2)
Bl. 355v = leer
Abbildung
  • Bushey S. XLVII (Abb. 10) [= Bl. 283v]
  • Embach S. 135 [= Bl. 283v (in Farbe)]
Literatur
(Hinweis)
  • Gottfried Kentenich, Die juristischen Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier (Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier 9), Trier 1919, S. 6-8. [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 248 (Nr. 1113).
  • Johannes Bolte, Eine weitere Handschrift des Spiegelbuches, in: Sitzungsberichte der Preußischen Akademie der Wissenschaften, Phil.-hist. Klasse 1932, Berlin 1932, S. 729-732.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 815f. (Nr. 1429).
  • Nigel F. Palmer, 'Spiegelbuch', in: 2VL 9 (1995), Sp. 134-138, hier Sp. 134.
  • Betty C. Bushey, Die deutschen und niederländischen Handschriften der Stadtbibliothek Trier bis 1600 (Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften der Stadtbibliothek zu Trier. Neue Serie 1), Wiesbaden 1996, S. XLVII, 134-138. [online]
  • Lieselotte E. Saurma-Jeltsch, Spätformen mittelalterlicher Buchherstellung. Bilderhandschriften aus der Werkstatt Diebold Laubers in Hagenau, Bd. 2, Wiesbaden 2001, S. 113f. (Nr. I.75).
  • Michael Embach, Hundert Highlights. Kostbare Handschriften und Drucke der Stadtbibliothek Trier, Regensburg 2013, S. 134f. (Nr. 61).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Sine Nomine, Kathleen Zeidler
Januar 2015