Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgo 806
[früher Privatbesitz Antiquariat Ludwig Rosenthal, München, Nr. 1898/100,898; davor Privatbesitz Carl Ritter von Kesaer, Wien (8)]
Codex 75 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt u.a. Kalender
Blattgröße 160 x 125 mm
Entstehungszeit 14.-15. Jh. (Oppitz S. 408); 14. Jh. (Ludwig Rosenthal S. 160)
Literatur
(Hinweis)
  • Wilhem Berendt, Thesaurus librorum germanicorum. Catalog einer auserlesenen Sammlung von Manuscripten, Incunabeln und Büchern [des Carl Ritter von Kesaer]. Namentlich Altdeutsche Literatur [...], Wien 1859, S. 2. [online]
  • Catalog einer werthvollen Sammlung von alten Manuscripten, frühen Erzeugnissen der Holzschneidekunst [...] aus dem antiquarischen Lager von T. O. Weigel, Leipzig [1864], S. 3 (Nr. 23). [online]
  • Ludwig Rosenthal. Catalog 100. Seltene und kostbare Werke aus allen Fächern [...], München [1898], S. 160 (Nr. 898).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Handschriften Karl Ritter von Kesaers und ihr Verbleib, in: ZfdA 125 (1996), S. 404-410, hier S. 408 (Nr. 7).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
Juli 2018