Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgq 1900
[früher Wernigerode, Fürstl. Stolbergische Bibl., Cod. Zb 22]
Codex 64 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-57v = Ludolf von Sudheim: 'Reisebuch' (Nd. Übersetzung)
Bl. 58r-62r = 'Indulgentiae ecclesiarum urbis Romae', dt. (D9)
Bl. 63r-64r = Sterbegebet (in Reimpaarversen)
Blattgröße 185 x 135 mm
Schriftraum 155 -160 x 90-100 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 29-30
Entstehungszeit 1472 (vgl. Bl. 64r)
Schreibsprache ostfäl. (Becker)
Abbildung Stapelmohr Abb. (II) [= Bl. 1r]
Literatur
(Hinweis)
  • Ernst Förstemann, Die Gräflich Stolbergische Bibliothek zu Wernigerode, Nordhausen 1866, S. 110. [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Wolfenbüttel und einigen benachbarten Bibliotheken. Dritter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1902 (Beiheft), Göttingen 1902, S. 226. [online]
  • Ivar von Stapelmohr (Hg.), Ludolfs von Sudheim Reise ins Heilige Land nach der Hamburger Handschrift (Lunder germanistische Forschungen 6), Lund/Kopenhagen 1937, S. 27-33 und Abb. [II].
  • Peter Jörg Becker, Verzeichnis der an Degering anschließenden Ms. germ. quart-Handschriften in der damaligen SBPK (masch.), Berlin 1986-1989. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Die "Deutschen Manuskripte des Mittelalters" (Zb-Signatur) der ehemaligen Stolberg-Wernigerodischen Handschriftensammlung, in: Geographia Spiritualis. Festschrift für Hanno Beck, hg. von Detlef Haberland, Frankfurt a.M. u.a. 1993, S. 187-205, hier S. 197.
  • Nine Robijntje Miedema, Die 'Mirabilia Romae'. Untersuchungen zu ihrer Überlieferung mit Edition der deutschen und niederländischen Texte (MTU 108), Tübingen 1996, S. 101.
  • Nine Robijntje Miedema, Die römischen Kirchen im Spätmittelalter nach den 'Indulgentiae ecclesiarum urbis Romae' (Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom 97), Tübingen 2001, S. 54.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
Dezember 2012