Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgo 349
[früher Privatbesitz Freiherr August von Arnswaldt, Hannover, Nr. 3132]
Codex 16 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Heinrich Seuse: 'Büchlein der ewigen Weisheit' (Auszug)
Entstehungszeit 15. Jh. (Degering S. 118)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Alexander Reifferscheid, Beschreibung der Handschriftensammlung des Freiherrn August von Arnswaldt in Hannover I, in: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung / Niederdeutsches Jahrbuch 9 (1883), S. 132-142, hier S. 134. [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek III. Die Handschriften in Oktavformat und Register zu Band I-III (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek IX), Leipzig 1932 (Nachdruck Graz 1970), S. 118. [online]
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 139f. (Nr. 49).
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 409 (M 20).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Klaus Graf, Sine Nomine
Jürgen Wolf, August 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].