Aufbewahrungsort [a] Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 793
Codex noch 100 Blätter
Aufbewahrungsort [b] Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Donaueschingen 101
Codex 12 Blätter (ursprünglich zweite Lage von Cod. Donaueschingen 793)
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Mühldorfer Haus- und Arzneibuch', lat.-dt.; darin u.a.
Rezepte, lat. und dt.
[a]
Bl. 18va-19rb = Pflanzenglossar, lat.-dt.
Bl. 25r-26r = Zauber- und Beschwörungstexte, lat. und dt.
Bl. 27v-28v, 94r-98r = 'Kochbüchlein von guter Speise'
Bl. 30r-33v = Michael Puff aus Schrick: 'Traktat von Tugenden der ausgebrannten Wässer'
Bl. 34r = Traumbuch aus Rhazes in der Übersetzung Konrads von Megenberg
Bl. 42v = 'Bedeutung der Buchstaben', dt. = Traumbuch / 3.a. Somnialia Joseph / Gruppe 1
Bl. 50r-51v, 62r-63r = Johannes de Rupescissa: 'Vade mecum in tribulatione', lat.
Bl. 54r-56r Wünschelrute-Beschwörung
Bl. 64r-67r = Meister Albrant: 'Roßarzneibuch'
Rezepte u.a. von Andreas Muler (Bl. 67v-68r), Trenbekchin (Bl. 68v-70r), Friedrich Pärger (Bl. 70r), Nikolaus von Rotenhaslach (Bl. 70r)

[b]
Bl. 1r-9r = Zwiegespräch zwischen der Welt und dem Papst
Bl. 9v-12v = 'Visio Philiberti', dt. ('Der Seele Klage')
Blattgröße 215 x 145-150 mm
Schriftraum ca. 160-200 x 115-130 mm
Entstehungszeit ca. 1445-1470 und später (Obhof S. 161)
Schreibsprache mittelbair. (Obhof S. 160)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex [= a]
  • Farb-Abbildung des Codex [= b]
  • Pascher 1988, S. 129f.
Literatur
(in Auswahl)
  • Karl August Barack, Die Handschriften der Fürstlich-Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen, Tübingen 1865 (Nachdruck Hildesheim/New York 1974), S. 97f., 541f. [BSB online] [Google Books]
  • Anton E. Schönbach, Bedeutung der Buchstaben, in: ZfdA 34 (1890), S. 1-6. [online]
  • Friedrich Wilhelm (Hg.), Denkmäler deutscher Prosa des 11. und 12. Jahrhunderts, Abteilung A: Text; Abteilung B: Kommentar (Münchener Texte 8), München 1914/16 (Nachdruck in einem Band München 1960 [Germanistische Bücherei 3]), hier B, S. 210f. (mit Abdruck von Bl. 42v). [Abt. A online] [Abt. B online]
  • Gerhard Eis, Meister Albrants Roßarzneibuch. Verzeichnis der Handschriften, Text der ältesten Fassung, Literaturverzeichnis, Konstanz 1960, S. 6 (Nr. 28).
  • Gerhard Eis, Zu den gereimten Liebesbriefen der Spätmittelalters, in: Germanisch-Romanische Monatsschrift N.F. 11 [42] (1961), S. 332-335, hier S. 334f. (Nr. 3).
  • Gerhard Eis, Mitteilungen aus spätmittelalterlichen Handschriften in süddeutschen Bibliotheken, in: Tierärztliche Umschau 18 (1963), S. 559-562, hier S. 559f. (Nr. 1).
  • Berthilde Danner, Die Wünschelrute. Ein Rutensegen mit Beschwörungen aus der Zeit um 1500, in: Der Anschnitt. Zeitschrift für Kunst und Kultur im Bergbau 21,2 (1969), S. 23-26.
  • Berthilde Danner, Alte Kochrezepte aus dem bayrischen Inntal, in: Ostbairische Grenzmarken. Passauer Jahrbuch für Geschichte, Kunst und Volkskunde 12 (1970), S. 118-128.
  • Peter Assion, 'Bedeutung der Buchstaben', in: 2VL 1 (1978), Sp. 665f. + 2VL 11 (2004), Sp. 228, hier Bd. 1, Sp. 666.
  • Gerhard Eis, Medizinische Fachprosa des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit (Amsterdamer Publikationen zur Sprache und Literatur 48), Amsterdam 1982, S. 16-26 ["Eine Donaueschinger Sammelhandschrift aus dem unteren Inntal"; Nachdruck eines Aufsatzes von 1959].
  • Hubert Herkommer, Johannes de Rupescissa, in: 2VL 4 (1983), Sp. 724-729, hier Sp. 725.
  • Gundolf Keil, Johannes, in: 2VL 4 (1983), Sp. 530f.
  • Friedrich Lenhardt / Hartmut Broszinski, Jörg von Mühldorf, in: 2VL 4 (1983), Sp. 867.
  • Peter Proff / Gundolf Keil, Jacobus, in: 2VL 4 (1983), Sp. 436f., hier Sp. 437.
  • Francis B. Brévart, 'Kochbüchlein von guter Speise', in: 2VL 5 (1985), Sp. 2f., hier Sp. 2.
  • Gundolf Keil, Messinger, in: 2VL 6 (1987), Sp. 451.
  • Gundolf Keil, Michael von Mühldorf, in: 2VL 6 (1987), Sp. 509.
  • Gundolf Keil, Muler, Andreas, in: 2VL 6 (1987), Sp. 734f., hier Sp. 734.
  • Peter Proff, Nikolaus von Rotenhaslach, in: 2VL 6 (1987), Sp. 1134.
  • Peter Hans Pascher, Michael Puff aus Schrick: Büchlein von den ausgebrennten Wässern (Armarium 6), Klagenfurt 1988, S. 65 (Nr. 2).
  • Lorenz Welker, Das 'Iatromathematische Corpus'. Untersuchungen zu einem alemannischen astrologisch-medizinischen Kompendium des Spätmittelalters mit Textausgabe und einem Anhang: Michael Puffs von Schrick Traktat 'Von den ausgebrannten Wässern' in der handschriftlichen Fassung des Codex Zürich, Zentralbibliothek, C 102b (Zürcher Medizingeschichtliche Abhandlungen 196), Zürich 1988, S. 91 (Nr. 1).
  • Gundolf Keil, Pärger, Fr[iedrich], in: 2VL 7 (1989), Sp. 306.
  • Gundolf Keil, Protpeckh, in: 2VL 7 (1989), Sp. 870f., hier Sp. 870.
  • Helmut Walther / Gundolf Keil, Puff, Michael, aus Schrick, in: 2VL 7 (1989), Sp. 905-910 + 2VL 11 (2004), Sp. 1282, hier Bd. 7, Sp. 908.
  • Gundolf Keil, Schuster an der Wies, in: 2VL 8 (1992), Sp. 885.
  • Walter Buckl, Megenberg aus zweiter Hand. Überlieferungsgeschichtliche Studien zur Redaktion B des 'Buchs von den natürlichen Dingen' (Germanistische Texte und Studien 42), Hildesheim/Zürich/New York 1993, S. 308 (Sigle Do1).
  • Gundolf Keil, Trenbekchin, in: 2VL 9 (1995), Sp. 1032f., hier Sp. 1033.
  • Gisela Kornrumpf, 'Spruch der Engel Uns engel wundert all geleich', in: 2VL 9 (1995), Sp. 180-186 + 2VL 11 (2004), Sp. 1448, hier Bd. 9, Sp. 183.
  • Klaus Speckenbach, Traumbücher, in: 2VL 9 (1995), Sp. 1014-1028 + 2VL 11 (2004), Sp. 1558, hier Bd. 9, Sp. 1023 und 1027.
  • Ute Obhof, Das 'Mühldorfer Haus- und Arzneibuch' aus dem 15. Jahrhundert, in: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 23 (2004), S. 159-168. [online]
  • Annarita Pogliani, Il successo editoriale del Büchlein von den ausgebrannten Wässern di Michael Puff aus Schrick, in: La letteratura tecnico-scientifica nel Medioevo germanico. Fachliteratur e Gebrauchstexte, a cura di Letizia Vezzosi (Bibliotheca Germanica. Studi e testi 25), Alessandria 2009, S. 193-211, hier S. 193, Anm. 2.
Archivbeschreibung [a] ---
[b] Heinrich Niewöhner (1936) 4 Bll.
  Mitteilungen von Marco Heiles, John M. Jeep, Sine Nomine
Michael Krug (Erlangen), September 2016

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].