Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 174
Codex 124 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Heinrich Seuse: 'Büchlein der ewigen Weisheit'
Nachtrag aus dem 15. Jh.: Medizinischer Text [Vorsatz- und Nachsatzblatt]
Blattgröße 153 x 105 mm
Schriftraum ca. 110 x 75 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl meist 20
Entstehungszeit 2. Viertel 14. Jh. (Schneider, Textbd. S. 105f.)
Schreibsprache mittelbair. mit alem. Reminiszenzen (Schneider, Textbd. S. 107)
Abbildung
  • SW-Abbildung des Codex
  • Petzet/Glauning Taf. XLIX B [= Bl. 90v/91r]
  • Schneider, Tafelbd. Abb. 93 [= Bl. 90v]
Literatur
  • Karl Bihlmeyer (Hg.), Heinrich Seuse, Deutsche Schriften, Stuttgart 1907 (Nachdruck Frankfurt a.M. 1961), S. 14*. [online]
  • Erich Petzet, Die deutschen Pergament-Handschriften Nr. 1-200 der Staatsbibliothek in München (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,1), München 1920, S. 314. [online]
  • Erich Petzet und Otto Glauning (Hg.), Deutsche Schrifttafeln des IX. bis XVI. Jahrhunderts aus Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek in München, IV. Abteilung: Deutsche Schrifttafeln aus Pergamenthandschriften des XIII. und XIV. Jahrhunderts, Leipzig 1924, Taf. XLIX B (mit Abdruck von Bl. 90v/91r). [online]
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 145 (Nr. 103).
  • Karin Schneider, Gotische Schriften in deutscher Sprache, II. Die oberdeutschen Schriften von 1300 bis 1350, Text- und Tafelband, Wiesbaden 2009, Textbd. S. 105-107, Tafelbd. Abb. 93.
Archivbeschreibung Erich Petzet (1912) 2 Bll.
  Daniel Könitz / Joachim Heinzle, Oktober 2011

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].