Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 560
Codex 113 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Augsburger Stadtbuch' (Oppitz Nr. 1080)
Blattgröße 290 x 215 mm
Schriftraum 205-230 x 130-153 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 29-44
Entstehungszeit 1438 (vgl. Bl. 111v)
Schreibsprache ostschwäb. (Schneider [1978] S. 138)
Abbildung Schneider (1994) Abb. 137-138 [= Bl. 111r, 111v]
Literatur
(Hinweis)
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 501-690 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,4), Wiesbaden 1978, S. 138f. [online]
  • Rolf Schmidt, Reichenau und St. Gallen. Ihre literarische Überlieferung zur Zeit des Klosterhumanismus in St. Ulrich und Afra zu Augsburg um 1500 (Vorträge und Forschungen, Sonderband 33), Sigmaringen 1985, S. 81.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 694 (Nr. 1080).
  • Karin Schneider, Die datierten Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München, Teil 1: Die deutschen Handschriften bis 1450 (Datierte Handschriften in Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland IV,1), Stuttgart 1994, S. 33 und Abb. 137-138.
  • Lucas Wüsthof, Schwabenspiegel und Augsburger Stadtrecht (Monumenta Germaniae Historica. Schriften 73), Wiesbaden 2017, S. 345.
Archivbeschreibung vorhanden
  Juni 2018