Aufbewahrungsort Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 14494
Codex 202 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Teil I:
Bl. 1r-55v = Deutschordensprivilegien
Bl. 56r-v = leer

Teil II:

Bl. 57r-145r = Päpstliche und kaiserliche Privilegien für den Deutschen Orden
Bl. 145v = leer

Teil III:

Bl. 146r-196v = Meßformulare, dt.
Bl. 197r-202v = leer
Blattgröße 250 x 170 mm
Schriftraum 190 x 110 mm [= Teil II]
Zeilenzahl 30 [= Teil II]
Besonderheiten Vorbesitzer: Deutscher Orden (Unterkircher S. 85). - Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. Ser. nova 2177, 37v (Acquisitionsbuch der Handschriftensammlung der Hofbibliothek aus dem 19. Jh.) Eintragung zum 20. Juni 1863: Die Privilegien des deutschen ordens. Schöne Pgt. Hs. des XIV. Jhts. circa 250 Blttr. in 4°. Laut Sitzungsbeschluß vom selben Tage von Professor Johannes Kreuser aus Köln hier in Wien gekauft um 45 fl. Ö.W. Beschrieben K. (= Theodor von Karajan).
Entstehungszeit Teil I: um 1360/80 (Mitteleuropäische Schulen, Textbd. S. 387)
Teil II: 1393 (vgl. Bl. 145r)
Teil III: 3. Drittel 14. Jh. (Mitteleuropäische Schulen, Textbd. S. 387)
Abbildung
  • Unterkircher 2. Teil, S. 238 (Abb. 240) [= Bl. 145r]
  • Mitteleuropäische Schulen, Tafel- und Registerbd. Abb. 513 [= Bl. 156r: Cadelle]
Literatur
(Hinweis)
  • Tabulae codicum manu scriptorum praeter graecos et orientales in Bibliotheca Palatina Vindobonensi asservatorum, edidit Academia Caesarea Vindobonensis, Vol. VIII: Cod. 14001-15500, Wien 1893, S. 58. [online]
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 3 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1961 (ohne diese Hs.). [online]
  • Franz Unterkircher, Die datierten Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek bis zum Jahre 1400, 1. Teil: Text, 2. Teil: Tafeln (Katalog der datierten Handschriften in lateinischer Schrift in Österreich I), Wien 1969, 1. Teil: S. 85, 2. Teil: S. 238 (Abb. 240).
  • Mitteleuropäische Schulen II (ca. 1350-1410), Österreich - Deutschland - Schweiz, bearbeitet von Andreas Fingernagel, Katharina Hranitzky, Veronika Pirker-Aurenhammer, Martin Roland und Friedrich Simader, Textband, Tafel- und Registerband (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 305; Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters I,11), Wien 2002, Textbd. S. 387 (Nr. 203) [Martin Roland], Tafel- und Registerbd. Abb. 513.
  • Online-Katalog "Datierte Handschriften in lateinischer Schrift in Österreich". [online]
Archivbeschreibung ---
  Franz Lackner (Wien), September 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].