Aufbewahrungsort München, Universitätsbibl., 8° Cod. ms. 193
Codex 151 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Lat. Gebetbuch, darin dt.:
Bl. 136r-137v = 'Ain gemaine lere', 52 Verse
Bl. 137v-139r = 'Frauenlobs Beichte' (ohne Name), 65 Verse (c)
Blattgröße 140 x 98-100 mm
Schriftraum ca. 90 x 67-70 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 17
Versgestaltung Bl. 136r-137v Verse abgesetzt; Bl. 137v-139r Verse nicht abgesetzt
Entstehungszeit 15. Jh.
Schreibsprache schwäb.
Abbildung Müller, Tafelbd. Abb. 184 [= Bl. 144v/145r]
Literatur
(Hinweis)
  • Gisela Kornrumpf und Paul-Gerhard Völker, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek München (Die Handschriften der Universitätsbibliothek München 1), Wiesbaden 1968, S. 236f., 350. [online]
  • Günter Peperkorn, frawnlobes beichte. Zur Rezeption einer Sangspruchstrophe in deutschen Privatgebeten des 14. Jahrhunderts, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 105 (1983), S. 232-250, bes. S. 233-242 (Abdruck mit den Lesarten dieser Hs.).
  • Natalia Daniel, Die lateinischen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek München. Die Handschriften aus der Oktavreihe (Die Handschriften der Universitätsbibliothek München 4), Wiesbaden 1989, S. 136f. [online]
  • Wolfgang Müller, Die datierten Handschriften der Universitätsbibliothek München, Text- und Tafelband (Datierte Handschriften in Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland VI), Stuttgart 2011, Textbd. S. 108f., Tafelbd. Abb. 184.
  • Balázs J. Nemes, Text Production and Authorship: Gertrude of Helfta's 'Legatus divinae pietatis', in: A Companion to Mysticism and Devotion in Northern Germany in the Late Middle Ages, ed. by Elizabeth Andersen, Henrike Lähnemann and Anne Simon (Brill's Companions to the Christian Tradition 44), Leiden 2014, S. 103-130, hier S. 109.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Balázs J. Nemes
Gisela Kornrumpf (München), Dezember 2013