Aufbewahrungsort Paris, Bibl. Nationale, Ms. allem. 333a
Fragment 1 Doppelblatt + 1 Querstreifen eines Blattes
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Wolfram von Eschenbach: 'Willehalm' (Fragm. 20)
Blattgröße <310> x 220 mm
Schriftraum 225 x 160 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 34
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 1. Hälfte / Mitte 14. Jh.
Schreibsprache md. (Schröder S. LXII)
Abbildung Stargardt, im Anhang [nur in einigen Exemplaren]
Literatur
  • J. A. Stargardt, Catalogue de Librairie ancienne No. XXXI: Verzeichniss einer ausgewählten Sammlung von Büchern und Manuscripten [...] der Buch- und Antiquariats-Handlung J. A. Stargardt in Berlin, Berlin 1857, S. 1 (Nr. 1).
  • Franz Pfeiffer, Quellenmaterial zu altdeutschen Dichtungen II, in: Denkschriften der kaiserl. Akademie der Wissenschaften zu Wien, phil.-hist. Classe, Bd. 17 Erste Abtlg., Wien 1868, S. 33-122, hier S. 122 (mit Textprobe). [online]
  • Gédéon Huet, Catalogue des manuscrits allemands de la Bibliothèque Nationale, Paris 1895, S. 152. [online]
  • Werner Schröder und Heinz Schanze, Neues Gesamtverzeichnis der Handschriften von Wolframs 'Willehalm', in: ZfdA 91 (1961/62), S. 201-226, hier S. 210 (Nr. 20).
  • Werner Schröder (Hg.), Wolfram von Eschenbach, Willehalm, Berlin/New York 1978, S. LXIIf.
  • Bernd Bastert, Helden als Heilige. Chanson de geste-Rezeption im deutschsprachigen Raum (Bibliotheca Germanica 54), Tübingen/Basel 2010, S. 464.
  • Klaus Klein, Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften (Wolfram und Wolfram-Fortsetzer), in: Wolfram von Eschenbach. Ein Handbuch, hg. von Joachim Heinzle, Berlin/Boston 2011, Bd. II, S. 941-1002, hier S. 977.
Archivbeschreibung Paul Wüst (1906) 6 Bll.
  Joachim Heinzle, Januar 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].