Aufbewahrungsort Melk, Stiftsbibl., Cod. 1651 (664; L 94)
Codex XV + 277 + I* Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. Ir-v = Theologischer oder liturgischer Text, lat. (Fragment)
Bl. IIr-v = leer
Bl. IIIr-XVr = Kalender, lat./dt.
Bl. XVv = leer
Bl. 1r-25r = Martin von Leibitz: 'Trialogus de gratitudine beneficiorum Dei', dt.
Bl. 25v-26v = Mönch von Salzburg: Tischsegen (G 42)
Bl. 26v-31v = 'Der Bruder mit den sieben Säckchen' (BC-Fassung)
Bl. 31v-37v = 'Die fromme (selige) Müllerin'
Bl. 37v-53r = (Ps.-)Augustinus: 'Speculum peccatoris', dt. (Me2)
Bl. 53v-55r = 'Vom Baum geistlicher Früchte'
Bl. 55r-58r = 'Vom Zorn'
Bl. 58r-v = 'Vom Neid'
Bl. 58v-60v = Reimgebet für einen Mönch
Bl. 60v-61v = Gregor der Große: Passionsgebet
Bl. 62r-85v = Passionsgebet
Bl. 86r–92v = Vaterunser-Auslegung Vater in den wir glauben
Bl. 92v-97v = Athanasisches Glaubensbekenntnis
Bl. 98r–143r = Auslegung von Kap. 4 und 5 der Benediktregel
Bl. 143r-148r = Humbert von Romans: Auslegung der 'Augustinerregel', dt. (Auszug: Kap. 46)
Bl. 148r-167r = Von zweien sachen dy eim münich seinen orden lustleich machent (= Auslegung des Prologs zur Benediktregel ?)
Bl. 167r-178r = Hieronymus, Sophronius Eusebius: 'Epistola XXII ad Eustochium (de custodia virginitatis)', dt. (Auszug: Kap. 1 und  6 teilweise, Kap. 7 und 30 vollständig; mit Auslegung)
Bl. 178v-181av = 'Kreuztragende Minne'
Bl. 182r-200v = 'Meßlehre Wann under aller andacht'
Bl. 200v = 'Veni sancte spiritus', dt. Prosaübersetzung
Bl. 201r-204v = Kapiteloffizium zur Prim, dt.
Bl. 204v-205r = Gebet
Bl. 205v = leer
Bl. 206r = Spruch (Priamel) Selig und noch seliger, dt.
Bl. 206r-212r = (Ps.-)Augustinus: 'Sermones ad Fratres in eremo', dt. (Auszug: Sermo 15)
Bl. 213r-215r = 'Paradisus animae', dt. (übel-Version) (Auszug: Kap. 42 unvollständig)
Bl. 215r-216r = 'Lehre von Vollkommenheit', dt.
Bl. 216r-217r = Gebet zum Hl. Paulus, Antiphon und Kollekte, dt.
Bl. 217v = leer
Bl. 218r-223r = Ps. Ambrosius von Mailand: Gebet vom Leiden Christi, dt.
Bl. 223r-229r = Gregor der Große: Gebet, dt.
Bl. 229r-231v = Gebet zu Maria, dt.
Bl. 232r-233v = Zwei Gebete zum Schutzengel, dt.
Bl. 233v-256r = 'Christus und die sieben Laden'
Bl. 256r-259r = Predigtmärlein vom Papst und Kaplan
Bl. 259v-268v = 28 Gebete
Bl. 268v-270r = David von Augsburg: 'De exterioris et interioris hominis compositione', dt. (Auszug: Buch 1, Teil 1, Kap. 10)
Bl. 270r-277v = Johannes von Speyer: Übersetzung der 'Verba seniorum' (Auszug) (Me5)
Blattgröße 110 x 72 mm
Schriftraum 85 x 55 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 16-18
Besonderheiten Benützervermerk: Sum Thomae Zienneri (vgl. Hinterdeckel-Spiegel) = Thomas Zenner, Profeß in Melk 1589, später Abt in Altenburg/Niederösterreich.
Entstehungszeit 1456 (oder später)
Schreibsprache bair.
Schreibort Melk
Literatur
  • [Vinzenz Staufer], Catalogus codicum manu scriptorum, qui in bibliotheca monasterii Mellicensis O.S.B. servantur, Bd. 2 [handschriftlich], Melk [um 1889], S. 947-950.
  • Adolph Franz, Die Messe im deutschen Mittelalter. Beiträge zur Geschichte der Liturgie und des religiösen Volkslebens, Freiburg i.Br. 1902 (Nachdruck Darmstadt 1963), S. 708 (Nr. e) (ohne diese Hs.). [online]
  • Carolus Joannes Jellouschek (Hg.), Martini de Leibitz abbatis Scotorum Trialogi ascetici quibus accedunt Sermo in monasteriorum visitatione factus et Caeremonialia et Quotlibetarium (Scripta monastica 13), Patavium 1932, S. XXXXIX, Anm. 2.
  • Ulrich Schülke, Konrads Büchlein von der geistlichen Gemahelschaft. Untersuchungen und Text (MTU 31), München 1970, S. 45.
  • Bernd Adam, Katechetische Vaterunserauslegungen. Texte und Untersuchungen zu deutschsprachigen Auslegungen des 14. und 15. Jahrhunderts (MTU 55), München 1976, S. 233.
  • Kurt Ruh, 'Der Bruder mit den sieben Säckchen', in: 2VL 1 (1978), Sp. 1045-1047, hier Sp. 1047.
  • Kurt Ruh, Augustinus, in: 2VL 1 (1978), Sp. 531-543 + 2VL 11 (2004), Sp. 188f., hier: Bd. 1, Sp. 535.
  • Kurt Ruh, 'Die fromme (selige) Müllerin', in: 2VL 2 (1980), Sp. 974-977 + 2VL 11 (2004), Sp. 469 + 2VL 11 (2004), S. XIV, hier Bd. 2, Sp. 975.
  • Kurt Ruh, Hieronymus, Sophronius Eusebius, in: 2VL 3 (1981), Sp. 1221-1233 + 2VL 11 (2004), Sp. 658, hier Bd. 3, Sp. 1227.
  • Klaus Klein, 'Vitaspatrum'. Überlieferungsgeschichtliche Untersuchungen zu den Prosaübersetzungen im deutschen Mittelalter, Diss. (masch.) Würzburg, Teildruck Marburg 1985, S. 237-246 (Sigle Me5).
  • Volker Mertens, 'Kreuztragende Minne', in: 2VL 5 (1985), Sp. 376-379 + 2VL 11 (2004), Sp. 894f., hier Bd. 5, Sp. 377.
  • Isnard W. Frank / Franz Josef Worstbrock, Martin von Leibitz, in: 2VL 6 (1987), Sp. 153-157, hier Sp. 156.
  • Gunhild Roth, Sündenspiegel im 15. Jahrhundert. Untersuchungen zum pseudo-augustinischen 'Speculum peccatoris' in deutscher Überlieferung (Deutsche Literatur von den Anfängen bis 1700, Bd. 12), Bern u.a. 1991, S. 84-86.
  • Dorothea Weber, Die handschriftliche Überlieferung der Werke des heiligen Augustinus, Bd. VI,2: Österreich (Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 601; Veröffentlichungen der Kommission zur Herausgabe des Corpus der lateinischen Kirchenväter XII), Wien 1993, Bd. II, S. 216.
  • Freimut Löser, Meister Eckhart in Melk. Studien zum Redaktor Lienhart Peuger. Mit einer Edition des Traktats 'Von der sel wirdichait vnd aigenschafft' (Texte und Textgeschichte 48), Tübingen 1999, S. 19.
  • Tobias Tanneberger, "... usz latin in tutsch gebracht ...". Normative Basistexte religiöser Gemeinschaften in volkssprachlichen Übertragungen. Katalog - Untersuchung - Fallstudie (Vita regularis. Abhandlungen 59), Berlin 2014, S. 96f. (Nr. 25).
  • Christine Glaßner, Katalog der deutschen Handschriften des 15. und 16. Jahrhunderts des Benediktinerstiftes Melk. Katalogband (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 492; Veröffentlichungen zum Schrift- und Buchwesen des Mittelalters III,3), Wien 2016, S. 725-730.
Archivbeschreibung ---
  Tobias Tanneberger (Eichstätt) / Christine Glaßner (Wien), August 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].