Aufbewahrungsort Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 14052
Fragment 1 Doppelblatt
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Albrecht: 'Jüngerer Titurel' (Wolf Nr. 36)
Blattgröße 315-320 x 230 mm
Schriftraum 245 x 178 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 41
Strophengestaltung Strophen abgesetzt
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt
Entstehungszeit 3. Viertel 14. Jh. (Mitteleuropäische Schulen, Textbd. S. 386)
Schreibsprache bair.-österr. (Menhardt S. 1355); bair. (Wolf [1955] S. XCII)
Abbildung Mitteleuropäische Schulen, Tafel- und Registerbd. Abb. 511 [= Bl. 1r, Ausschnitt]
Literatur
  • Werner Wolf, Zwei neue Bruchstücke des Jüngeren Titurel, in: Festschrift für Wolfgang Stammler zu seinem 65. Geburtstag, Berlin 1953, S. 66-77, hier S. 71-77 (mit Abdruck).
  • Werner Wolf (Hg.), Albrechts von Scharfenberg Jüngerer Titurel, Bd. I (Strophe 1-1957). Nach den ältesten und besten Handschriften (Deutsche Texte des Mittelalters 45), Berlin 1955, S. XCIf. (Nr. 36).
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 3 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1961, S. 1355. [online]
  • Kurt Nyholm (Hg.), Albrechts Jüngerer Titurel, Bd. III/2 (Strophe 5418-6327) (Deutsche Texte des Mittelalters 77), Berlin 1992, S. XI (mit Abweichungen von Hs. A).
  • Mitteleuropäische Schulen II (ca. 1350-1410), Österreich - Deutschland - Schweiz, bearbeitet von Andreas Fingernagel, Katharina Hranitzky, Veronika Pirker-Aurenhammer, Martin Roland und Friedrich Simader, Textband, Tafel- und Registerband (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 305; Veröffentlichungen der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters I,11), Wien 2002, Textbd. S. 386f. (Nr. 201) [Martin Roland], Tafel- und Registerbd. Abb. 511.
  • Klaus Klein, Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften (Wolfram und Wolfram-Fortsetzer), in: Wolfram von Eschenbach. Ein Handbuch, hg. von Joachim Heinzle, Berlin/Boston 2011, Bd. II, S. 941-1002, hier S. 967.
Archivbeschreibung Hermann Menhardt (1929) 2 Bll.
  September 2012