Aufbewahrungsort Münster, Universitäts- und Landesbibl., Hs. 366 (früher Ms. 216) [verbrannt]
Codex 365 Blätter (aus zwei Teilen [Papier Bl. 1-131; Pergament Bl. 132-365] zusammengebunden)
Beschreibstoff Pergament und Papier
Inhalt Teil I:
Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel' (Landrecht) [= Bl. 1-87r]
Lat. Anweisungen zum Verständnis der Zitate aus dem römischen und kanonischen Recht [= Bl. 87v-88r]
Johannes von Buch: 'Richtsteig Landrechts' [= Bl. 88v-116v]
Lat. Abhandlung über die 'Usura' [= Bl. 117r-118v]
Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel' (Register) [= Bl. 119r-127r]
Johannes Klenkok: 'Reprobationes', nd. [= Bl. 127v-131v]
Teil II:
Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel' (Lehnrecht) [= Bl. 132r-161v]
Johannes von Buch: 'Glosse zum Sachsenspiegel Landrecht' [= Bl. 162r-364r]
'Von Hergewäte' [= Bl. 364v]
'Sächsische Weltchronik' Rez. B [Auszüge] (Hs. 141) [= Bl. 364v-365v]
Blattgröße I: 212 x 145 mm
II: 205 x 135 mm
Schriftraum I: ca. 150-165 x 85-105 mm
II: 155 x 95 mm
Spaltenzahl 1 (Bl. 1-86; 134-365); 2 (Bl. 87-96; 132-133)
Zeilenzahl I: 28-36, auch 43
I: 34
Entstehungszeit I: 1405 (vgl. Bl. 87r); II: 14. Jh. (Wolf S. 87)
Schreibsprache westfäl. (Wolf S. 87)
Literatur
(in Auswahl)
  • Carl Gustav Homeyer (Hg.), Des Sachsenspiegels zweiter Theil, nebst den verwandten Rechtsbüchern, Bd. 1: Das Sächsische Lehnrecht und Der Richtsteig Lehnrechts, Berlin 1842, S. 30 (Nr. 71). [online]
  • Carl Gustav Homeyer, Johannes Klenkok wider den Sachsenspiegel, in: Phil.-hist. Abhandlungen der Königl. Akademie der Wissenschaften zu Berlin aus dem Jahre 1855, Berlin 1856, S. 377-432, hier S. 383, 416-422 (mit Abdruck). [online]
  • Carl Gustav Homeyer (Hg.), Der Richtsteig Landrechts nebst Cautela und Premis, Berlin 1857, S. 17f. (Nr. 58). [online]
  • Emil Steffenhagen, Die Entwicklung der Landrechtsglosse des Sachsenspiegels VIII, in: Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kaiserl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 114, Wien 1887, S. 309-370, hier S. 349f. (Nr. 85). [online]
  • Joseph Staender, Chirographorum in Regia Bibliotheca Paulina Monasteriensi Catalogus, Breslau 1889, S. 137 (Nr. 627). [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Norddeutschland und den Niederlanden. Erster Reisebericht, in: Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse, Geschäftliche Mittheilungen 1898, Göttingen 1899, S. 79-316, hier S. 275. [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 195f. (Nr. 874).
  • Karl August Eckhardt, Rechtsbücherstudien, Heft 3: Die Textentwicklung des Sachsenspiegels von 1220 bis 1270 (Abhandlungen der Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, phil.-hist. Klasse, 3. Folge, Nr. 6), Berlin 1933, S. 4.
  • Karl August Eckhardt, Zur Sächsischen Weltchronik, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germ. Abt. 53 [66] (1933), S. 311-316 (mit Teilabdruck der Exzerpte aus der 'Sächsischen Weltchronik').
  • Adolar Zumkeller, Manuskripte von Werken der Autoren des Augustiner-Eremitenordens in mitteleuropäischen Bibliotheken (Cassiciacum 20), Würzburg 1966, S. 247 (Nr. 527).
  • Hubert Herkommer, Überlieferungsgeschichte der 'Sächsischen Weltchronik'. Ein Beitrag zur deutschen Geschichtschreibung des Mittelalters (MTU 38), München 1972, S. 92f. (Nr. 141).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 717f. (Nr. 1149).
  • Jürgen Wolf, Die Sächsische Weltchronik im Spiegel ihrer Handschriften. Überlieferung, Textentwicklung, Rezeption (Münstersche Mittelalter-Schriften 75), München 1997, S. 86f. (Hs. 141). [online]
  • Gabriele von Olberg-Haverkate, Zeitbilder - Weltbilder. Volkssprachige Universalchronistik als Instrument kollektiver Memoria. Eine textlinguistische und kulturwissenschaftliche Untersuchung (Berliner Sprachwissenschaftliche Studien 12), Berlin 2008, S. 325-329.
Archivbeschreibung Karl Christ (1908) 16 + 3 Bll.
  Barbara Stiewe, Februar 2010