Aufbewahrungsort Rastatt, Histor. Bibl. der Stadt im Ludwig-Wilhelm-Gymnasium, Cod. K 152
Codex Konvolut von (A 1-8) acht Drucken und (B 1-2) zwei Handschriften [diese: 16 + 57 Blätter]
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-13v = Johannes Schwalb: 'Von der uffsetzung des sacraments' [s.u. Ergänzender Hinweis]
Bl. 1r-55r = Gertrud von Helfta: 'Ein botte der götlichen miltekeit' (R)
Blattgröße B 1: 145 x 105 mm
B 2: 135-145 x 100-110 mm
Entstehungszeit B 1: Ende 15. Jh. (Schmidt Bl. 4); B 2: Anfang 16. Jh. (Schmidt Bl. 7)
Schreibsprache alem. (Wieland S. 18)
Literatur
(Hinweis)
  • Jakob Köhler, Die Handschriften und Inkunabelndrucke der Rastatter Gymnasiumsbibliothek (Beilage zum Programm des Grossherzogl. Gymnasiums zu Rastatt für das Jahr 1886), Rastatt 1886, S. 3 (Nr. 3 + 13).
  • Otmar Wieland, Gertrud von Helfta, ein botte der götlichen miltekeit (Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktiner-Ordens und seiner Zweige, 22. Ergänzungsband), Ottobeuren 1973, S. 17f.
  • Felix Heinzer und Gerhard Stamm, Die Handschriften von Lichtenthal. Mit einem Anhang: Die heute noch im Kloster Lichtenthal befindlichen Handschriften des 12. bis 16. Jahrhunderts (Die Handschriften der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe XI), Wiesbaden 1987, S. 32f. [online]
  • Felix Heinzer, Aus Handschriften und Inkunabeln der Historischen Lehrerbibliothek des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums [Vorwort und Einführung von Hans Heid, S. 10-40] (Vortragsreihe der Historischen Lehrerbibliothek des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums in Rastatt 1), Rastatt 1989, S. 53f. [online]
Archivbeschreibung Wieland Schmidt (1938) 12 Bll.
Ergänzender Hinweis Das in B 1 (Bl. 13v) genannte Datum "1478" muß sich auf die Entstehung des Textes beziehen, da der namentlich genannte Autor Johannes Schwalb bereits als verstorben bezeichnet wird ("seliger gedechtnuß"). Die Autorschaft von Johannes Schwalb für diesen Text war bislang unbekannt (zu Johannes Schwalb vgl. 2VL 8 [1992] Sp. 913f.).
  Mitteilungen von Sine Nomine
Jürgen Wolf (Berlin), Juli 2015